Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Googleplus.png Google+, Twitter.png Twitter

3. Niedersächsisches Ü32-Masters

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Turnierwappen

Das 3. Niedersächsische Ü32-Masters ist ein Fußballturnier, das am 7. Oktober 2017 in Helmstedt stattfand. Es handelt sich hierbei um ein sogenanntes Dekadenturnier, da es nur alle 10 Jahre stattfindet. Veranstalter ist der Niedersächsische Fußballverband e. V., Ausrichter der Helmstedter SV. Turniersieger wurde die Mannschaft des TSV Fortuna Sachsenross. Der Helmstedter SV belegte den 3. Platz und qualifizierte sich als Nummer 1 der Ewigen Masters-Tabelle für den 13. Deutschen Altherren-Supercup Ü32 2018 während der TSV Germania Helmstedt bereits in der Gruppenphase ausschied.

Geschichte[Bearbeiten]

Das 1. Niedersächsische Ü32-Masters fand am 3. Oktober 1997 beim TSV Achim im Landkreis Verden/Aller statt. Als Sieger ging der Helmstedter SV hervor. Beim 2. Niedersächsischen Ü32-Masters am 6. Oktober 2007 in Schneverdingen/Heidekreis setzte sich der TSV Helmstedt durch.

Qualifikation[Bearbeiten]

An dem 3. Niedersächsisches Ü32-Masters nahmen 32 Mannschaften aus ganz Niedersachsen teil. Der Helmstedter SV war als Gastgeber automatisch qualifiziert. Teilnahmeberechtigt waren außerdem alle Altherren-Niedersachsenmeister/-vizemeister, Altherren-Bezirksmeister von 2008 bis 2017, die ersten 4 Mannschaften vom 1. Ü32-Masters 1997, vom 2. Ü32-Masters 2007, vom Altherren-Championat Niedersachsen 2012 sowie die bestqualifiziertesten Teams der Altherren-Niedersachsenmeisterschaften von 2015, 2016 und 2017 und in der Ewigen Tabelle. Der TV Falkenburg war für das Turnier qualifiziert, sagte seine Teilnahme jedoch ab. Dafür rückte das Team der TuSG Ritterhude nach. Am 5. Juli 2017 schlossen sich die Ü-32-Mannschaften des SV Germania Grasdorf und des TSV Pattensen zu einer Spielgemeinschaft zusammen. Diese spielberechtigte Spielgemeinschaft trat im Rahmen des Turniers als SG Grasdorf/Pattensen auf. Am 20. Juli 2017 sagten die Sportfreunde Schwefingen ihre Teilnahme am Turnier ab. Für sie rückte am 23. Juli 2017 die Ü32-Mannschaft von Hannover 96 nach.

Spielorte[Bearbeiten]

Das Turnier fand auf den Fußballplätzen der folgenden Sportvereine statt, die sich alle innerhalb des Stadtgebietes von Helmstedt befinden.

Auslosung[Bearbeiten]

Ziehungsmodus[Bearbeiten]

Zunächst wurden in einer Vorauslosung am 6. Mai 2017 in Barsinghausen die noch fehlenden Gruppenköpfe (B1, C1, E1, F1, G1) eingelost, um danach den endgültigen Ziehungsplan festlegen zu können. In der darauf folgenden Gruppenauslosung wurden zunächst die Bezirksnamen in eine Reihenfolge gebracht. In dieser Reihenfolge zog danach der Loszieher die Vereinsnamen laut Ziehungsplan in die Gruppen A-H. Teams aus einem Kreis sollten nicht in einer Gruppe spielen.

Gruppenauslosung[Bearbeiten]

Die Gruppenauslosung fand am 24. Mai 2017 um 17:00 Uhr im historischen Saal des Rathauses in Helmstedt statt. Neben dem Landrat des Landkreises Helmstedt, Gerhard Radeck, dem Bürgermeister der Stadt Helmstedt, Wittich Schobert, dem Vereinsvorsitzenden des Helmstedter SV, Thomas Mosenheuer und dem NFV-AH-Spielleiter, Friedel Gehrke, sowie den beiden NFV-Orgateammitgliedern Helmut Königstein und Dieter Wilhof waren einige weitere Gäste anwesend. Die Auslosung wurde live im Internet übertragen und wurde von mehr als 80 Zuschauern angesehen. Als Losfee fungierte der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter, ehemalige Präsident der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften und aktuelle Präsident des Landessportbundes Niedersachsen, Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach. Die Auslosung brachte die nachfolgende Gruppeneinteilung.

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
01 Helmstedter SV 01 SG Grasdorf/Pattensen 01 SV Blau-Weiß Neuhof 01 HSC Hannover
02 TSV Sievern 02 1. FC Nordenham 02 SV Gartenstadt Braunschweig 02 SG Borstel-Luhdorf
03 SV Vorwärts Nordhorn 03 TSV Etelsen 03 TuSG Ritterhude 03 SV Broitzem
04 TSV Fortuna Sachsenross 04 JSSG Lengede-Woltwiesche 04 SG Wehden-Debstedt 04 SV Grenzland Laarwald
Gruppe E Gruppe F Gruppe G Gruppe H
01 TSV Krähenwinkel-Kaltenweide 01 SV Reislingen-Neuhaus 01 VfL WE Nordhorn 01 TSV Germania Helmstedt
02 SV Wietmarschen 02 SG Blaues Wunder Linden/Limmer 02 SV Fortuna Lebenstedt 02 Hannover 96
03 VfL Güldenstern Stade 03 SC Hainberg 03 SG Schneverdingen-Wintermoor 03 SC Twistringen
04 FT Braunschweig 04 TuS Lehmden 04 VfL Oythe 04 SV Küsten

Regelwerk und Modus[Bearbeiten]

In der Gruppenphase gab es acht Gruppen mit je vier Teilnehmern. Innerhalb der Gruppen spielte jede Mannschaft gegen jede, also sechs Partien pro Gruppe mit je 25 Minuten durchgehender Spieldauer. Der Sieger jeder Begegnung erhielt drei Punkte, der Verlierer keinen, bei einem Unentschieden erhielt jeder einen Punkt. Die Rangfolge wurde danach nach folgenden Kriterien bestimmt:

  1. Punkte aus allen Gruppenspielen
  2. Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
  3. Anzahl der in allen Gruppenspielen erzielten Tore
  4. Anzahl Punkte aus den Direktbegegnungen der punktgleichen Mannschaften in den Gruppenspielen
  5. Tordifferenz in den Direktbegegnungen der punktgleichen Mannschaften in den Gruppenspielen
  6. Anzahl der in den Direktbegegnungen der punktgleichen Mannschaften in den Gruppenspielen erzielten Tore
  7. Elfmeterschießen

Erster und zweiter jeder Gruppe qualifizierten sich für das Achtelfinale, die anderen schieden aus. Achtel-, Viertel-, Halbfinale und Finale wurden im K.-o.-System gespielt, das heißt der Verlierer der Partie schied aus dem Turnier aus. (Ausnahme: Die Verlierer der Halbfinalspiele ermittelten den 3. Platz im Elfmeterschießen.) Stand ein Spiel nach 25 Minuten unentschieden, entschied ein Elfmeterschießen die Partie.

Die für das Achtelfinale qualifizierten Mannschaften aus den Gruppen A, B, C, D konnten frühestens im Halbfinale auf Mannschaften der Gruppen E, F, G, H treffen. Mannschaften aus derselben Gruppe konnten frühestens im Finale oder im Spiel um Platz 3 erneut aufeinandertreffen.

Weiteres Regelwerk[Bearbeiten]

  1. Im Turnierverlauf konnten maximal 22 Spieler mitwirken. Jeder Spieler musste einen gültigen Spielerpass für seine Mannschaft haben. Das Mindestalter je Spieler betrug 32 Jahre, das heißt jeder Spieler musste im Jahr 2017 32 Jahre alt sein oder werden. Spielgemeinschaften und maximal 3 Gastspieler (mindestens 2 davon mussten aus dem Bereich des Niedersächsischen Fußballverbandes herkommen) waren zugelassen! Gastspieler war derjenige, in dessen Verein es keine Ü32-Mannschaft gab. Die jeweilige Gastspielerlaubnis musste spätestens bis zum 7. Juli 2017 datiert sein. In den einzelnen Spielen durften höchstens 15 Spieler plus ein Austauschtorwart eingesetzt werden. Ausgewechselte Spieler durften beliebig oft ein- und ausgewechselt werden.
  2. Zeitstrafen waren abgeschafft. Für eine gelb-rote Karte setzte der Spieler nur in diesem Spiel aus, durfte im nächsten aber wieder mitwirken. Eine rote Karte bedeutete Turnierausschluss, es sei denn, das Vergehen war so gering, dass es im regulären Spielbetrieb mit einer Sperrstrafe von einem Spiel geahndet worden währe. Grobe Fouls, Tätlichkeiten oder Schiedsrichterbeleidigungen gehörten nicht zu geringen Vergehen.
  3. Die Schiedsrichter aus dem NFV-Bezirk Braunschweig wurden in Gespanne eingeteilt. Innerhalb der Gespanne fand von Spiel zu Spiel jeweils ein Wechsel bezüglich des Schiedsrichters statt. Dies regelte ein durch den NFV-Kreis Helmstedt eingesetzter Schiedsrichterkoordinator.
  4. Zweifelsfragen und Einsprüche entschied die Turnierleitung allein und endgültig. Waren Verwaltungsentscheide erforderlich, z. B. nach einer roten Karte, so wurden diese vom NFV-Verbandsspielausschuss erlassen.
  5. Die Wertung für die Plätze 1 bis 4 ergab sich aus dem Finale und dem Elfmeterschießen um Platz 3. Die Wertung für die Plätze 5 bis 32 entstand aus der Addition der Punkte und Tore der Vorrunden- und absolvierten K.-o.-Systemspiele. Jeder Sieg bedeutete 3 Punkte, jedes Remis 1 Punkt. Sieger nach einem Elfmeterschießen erhielten 2 Punkte, Verlierer 1 Punkt! Die Tore aus Elfmeterschießen gelangten nicht mit in die Toraddition.
  6. Bei Nichtantreten einer Mannschaft innerhalb von fünf Minuten nach der angesetzten Uhrzeit im Spielplan wurde dieses Spiel mit 0:3-Toren gegen dieses Team gewertet. Diese Bestimmung galt für alle Spiele im Turnier.

Gruppenphase[Bearbeiten]

Sieger einer Begegnung sowie in den Gruppentabellen die Mannschaften, die das Achtelfinale erreichten, sind fett geschrieben.

Gruppe A[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Helmstedter SV 3  1  2  0 001:000  +1 05
 2. TSV Fortuna Sachsenross 3  1  1  1 002:100  +1 04
 3. SV Vorwärts Nordhorn 3  1  1  1 002:200  ±0 04
 4. TSV Sievern 3  0  2  1 000:200  −2 02
Sa., 7. Oktober 2017, 10:00 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
TSV Sievern TSV Fortuna Sachsenross 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 10:00 Uhr, Platz 2 in Helmstedt
Helmstedter SV SV Vorwärts Nordhorn 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 11:00 Uhr, Platz 3 in Helmstedt
TSV Sievern Helmstedter SV 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 11:30 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
SV Vorwärts Nordhorn TSV Fortuna Sachsenross 0:2
Sa., 7. Oktober 2017, 12:30 Uhr, Platz 2 in Helmstedt
TSV Fortuna Sachsenross Helmstedter SV 0:1
Sa., 7. Oktober 2017, 12:30 Uhr, Platz 3 in Helmstedt
SV Vorwärts Nordhorn TSV Sievern 2:0

Gruppe B[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SG Grasdorf/Pattensen 3  1  2  0 001:000  +1 05
 2. 1. FC Nordenham 3  1  2  0 001:000  +1 05
 3. TSV Etelsen 3  1  1  1 001:100  ±0 04
 4. JSSG Lengede-Woltwiesche 3  0  1  2 000:300  −3 01
Sa., 7. Oktober 2017, 10:00 Uhr, Platz 3 in Helmstedt
1. FC Nordenham JSSG Lengede-Woltwiesche 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 10:30 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
SG Grasdorf/Pattensen TSV Etelsen 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 11:30 Uhr, Platz 2 in Helmstedt
1. FC Nordenham SG Grasdorf/Pattensen 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 11:30 Uhr, Platz 3 in Helmstedt
TSV Etelsen JSSG Lengede-Woltwiesche 1:0
Sa., 7. Oktober 2017, 13:00 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
JSSG Lengede-Woltwiesche SG Grasdorf/Pattensen 0:2
Sa., 7. Oktober 2017, 13:00 Uhr, Platz 2 in Helmstedt
TSV Etelsen 1. FC Nordenham 0:1

Gruppe C[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SV Gartenstadt Braunschweig 3  1  2  0 003:100  +2 05
 2. SV Blau-Weiß Neuhof* 3  1  1  1 003:300  ±0 04
 3. SG Wehden-Debstedt 3  1  1  1 003:300  ±0 04
 4. TuSG Ritterhude 3  0  2  1 001:300  −2 02

* Hier zählte der direkte Vergleich.

Sa., 7. Oktober 2017, 10:30 Uhr, Platz 2 in Helmstedt
SV Gartenstadt Braunschweig SG Wehden-Debstedt 1:1
Sa., 7. Oktober 2017, 10:30 Uhr, Platz 3 in Helmstedt
SV Blau-Weiß Neuhof TuSG Ritterhude 1:1
Sa., 7. Oktober 2017, 12:00 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
SV Gartenstadt Braunschweig SV Blau-Weiß Neuhof 2:0
Sa., 7. Oktober 2017, 12:00 Uhr, Platz 2 in Helmstedt
TuSG Ritterhude SG Wehden-Debstedt 0:2
Sa., 7. Oktober 2017, 13:00 Uhr, Platz 3 in Helmstedt
SG Wehden-Debstedt SV Blau-Weiß Neuhof 0:2
Sa., 7. Oktober 2017, 13:30 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
TuSG Ritterhude SV Gartenstadt Braunschweig 0:0

Gruppe D[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SG Borstel-Luhdorf 3  1  2  0 002:100  +1 05
 2. SV Grenzland Laarwald 3  1  2  0 001:000  +1 05
 3. HSC Hannover 3  1  1  1 001:100  ±0 04
 4. SV Broitzem 3  0  1  2 001:300  −2 01
Sa., 7. Oktober 2017, 11:00 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
SG Borstel-Luhdorf SV Grenzland Laarwald 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 11:00 Uhr, Platz 2 in Helmstedt
HSC Hannover SV Broitzem 0:1
Sa., 7. Oktober 2017, 12:00 Uhr, Platz 3 in Helmstedt
SG Borstel-Luhdorf HSC Hannover 2:1
Sa., 7. Oktober 2017, 12:30 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
SV Broitzem SV Grenzland Laarwald 0:1
Sa., 7. Oktober 2017, 13:30 Uhr, Platz 2 in Helmstedt
SV Grenzland Laarwald HSC Hannover 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 13:30 Uhr, Platz 3 in Helmstedt
SV Broitzem SG Borstel-Luhdorf 0:0

Gruppe E[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FT Braunschweig 3  2  1  0 004:000  +4 07
 2. VfL Güldenstern Stade 3  2  1  0 003:100  +2 07
 3. TSV Krähenwinkel-Kaltenweide 3  1  0  2 004:300  +1 03
 4. SV Wietmarschen 3  0  0  3 000:700  −7 00
Sa., 7. Oktober 2017, 10:00 Uhr, Platz 1 in Barmke
SV Wietmarschen FT Braunschweig 0:3
Sa., 7. Oktober 2017, 10:00 Uhr, Platz 2 in Barmke
TSV Krähenwinkel-Kaltenweide VfL Güldenstern Stade 1:2
Sa., 7. Oktober 2017, 11:30 Uhr, Platz 1 in Barmke
SV Wietmarschen TSV Krähenwinkel-Kaltenweide 0:3
Sa., 7. Oktober 2017, 11:30 Uhr, Platz 2 in Barmke
VfL Güldenstern Stade FT Braunschweig 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 13:00 Uhr, Platz 1 in Barmke
FT Braunschweig TSV Krähenwinkel-Kaltenweide 1:0
Sa., 7. Oktober 2017, 13:00 Uhr, Platz 2 in Barmke
VfL Güldenstern Stade SV Wietmarschen 1:0

Gruppe F[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SV Reislingen-Neuhaus 3  1  2  0 002:000  +2 05
 2. TuS Lehmden 3  1  2  0 001:000  +1 05
 3. SG Blaues Wunder Linden/Limmer 3  1  1  1 001:200  −1 04
 4. SC Hainberg 3  0  1  2 000:200  −2 01
Sa., 7. Oktober 2017, 10:30 Uhr, Platz 1 in Barmke
SG Blaues Wunder Linden/Limmer TuS Lehmden 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 10:30 Uhr, Platz 2 in Barmke
SV Reislingen-Neuhaus SC Hainberg 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 12:00 Uhr, Platz 1 in Barmke
SG Blaues Wunder Linden/Limmer SV Reislingen-Neuhaus 0:2
Sa., 7. Oktober 2017, 12:00 Uhr, Platz 2 in Barmke
SC Hainberg TuS Lehmden 0:1
Sa., 7. Oktober 2017, 13:30 Uhr, Platz 1 in Barmke
TuS Lehmden SV Reislingen-Neuhaus 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 13:30 Uhr, Platz 2 in Barmke
SC Hainberg SG Blaues Wunder Linden/Limmer 0:1

Gruppe G[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. VfL WE Nordhorn 3  2  1  0 003:100  +2 07
 2. SG Schneverdingen-Wintermoor 3  2  0  1 004:100  +3 06
 3. VfL Oythe 3  1  1  1 001:100  ±0 04
 4. SV Fortuna Lebenstedt 3  0  0  3 001:600  −5 00
Sa., 7. Oktober 2017, 11:00 Uhr, Platz 1 in Barmke
SV Fortuna Lebenstedt VfL Oythe 0:1
Sa., 7. Oktober 2017, 11:00 Uhr, Platz 2 in Barmke
VfL WE Nordhorn SG Schneverdingen-Wintermoor 1:0
Sa., 7. Oktober 2017, 12:30 Uhr, Platz 1 in Barmke
SV Fortuna Lebenstedt VfL WE Nordhorn 1:2
Sa., 7. Oktober 2017, 12:30 Uhr, Platz 2 in Barmke
SG Schneverdingen-Wintermoor VfL Oythe 1:0
Sa., 7. Oktober 2017, 14:00 Uhr, Platz 1 in Barmke
VfL Oythe VfL WE Nordhorn 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 14:00 Uhr, Platz 2 in Barmke
SG Schneverdingen-Wintermoor SV Fortuna Lebenstedt 3:0

Gruppe H[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Hannover 96 3  2  1  0 004:200  +2 07
 2. SV Küsten 3  1  2  0 002:000  +2 05
 3. SC Twistringen 3  0  2  1 000:000  ±0 02
 4. TSV Germania Helmstedt 3  0  1  2 001:200  −1 01
Sa., 7. Oktober 2017, 10:00 Uhr, Platz 1 in Emmerstedt
Hannover 96 SV Küsten 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 10:30 Uhr, Platz 1 in Emmerstedt
TSV Germania Helmstedt SC Twistringen 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 11:20 Uhr, Platz 1 in Emmerstedt
Hannover 96 TSV Germania Helmstedt 2:1
Sa., 7. Oktober 2017, 11:50 Uhr, Platz 1 in Emmerstedt
SC Twistringen SV Küsten 0:0
Sa., 7. Oktober 2017, 12:40 Uhr, Platz 1 in Emmerstedt
SV Küsten TSV Germania Helmstedt 2:0
Sa., 7. Oktober 2017, 13:10 Uhr, Platz 1 in Emmerstedt
SC Twistringen Hannover 96 1:2

Finalrunde[Bearbeiten]

Überblick[Bearbeiten]

Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
           
  Helmstedter SV   2
  1. FC Nordenham   0  
  Helmstedter SV   1
    SV Grenzland Laarwald   0  
  SV Gartenstadt Braunschweig   26 (0)1
  SV Grenzland Laarwald   7 (0)  
  Helmstedter SV   24 (1)1
    FT Braunschweig   5 (1)  
  SG Grasdorf/Pattensen   24 (1)1
  TSV Fortuna Sachsenross   5 (1)  
  TSV Fortuna Sachsenross   25 (1)1
    SV Blau-Weiß Neuhof   3 (1)  
  SG Borstel/Luhdorf   24 (0)1
  SV Blau-Weiß Neuhof   5 (0)  
  FT Braunschweig   25 (0)1
    TSV Fortuna Sachsenross   6 (0)
  FT Braunschweig   24 (0)1
  TuS Lehmden   3 (0)  
  FT Braunschweig   1
    VfL WE Nordhorn   0  
  VfL WE Nordhorn   26 (1)1
  SV Küsten   4 (1)  
  TSV Fortuna Sachsenross   24 (0)1
    SV Reislingen-Neuhaus   2 (0)   Spiel um Platz drei
  SV Reislingen-Neuhaus   1
  VfL Güldenstern Stade   0  
  SV Reislingen-Neuhaus   1   Helmstedter SV   2
    Hannover 96   0     SV Reislingen-Neuhaus   0
  Hannover 96   2
  SG Schneverdingen/Wintermoor   0  

1 Sieg nach Elfmeterschießen

Achtelfinale[Bearbeiten]

Sa., 7. Oktober 2017, 14:20 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
Helmstedter SV 1. FC Nordenham 2:0
Sa., 7. Oktober 2017, 14:20 Uhr, Platz 2 in Helmstedt
SV Gartenstadt Braunschweig SV Grenzland Laarwald 6:7 (0:0) n. E.
Sa., 7. Oktober 2017, 15:00 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
SG Grasdorf/Pattensen TSV Fortuna Sachsenross 4:5 (1:1) n. E.
Sa., 7. Oktober 2017, 14:50 Uhr, Platz 3 in Helmstedt
SG Borstel/Luhdorf SV Blau-Weiß Neuhof 4:5 (0:0) n. E.
Sa., 7. Oktober 2017, 14:30 Uhr, Platz 1 in Barmke
FT Braunschweig TuS Lehmden 4:3 (0:0) n. E.
Sa., 7. Oktober 2017, 14:30 Uhr, Platz 2 in Barmke
VfL WE Nordhorn SV Küsten 6:4 (1:1) n. E.
Sa., 7. Oktober 2017, 15:20 Uhr, Platz 3 in Helmstedt
SV Reislingen-Neuhaus VfL Güldenstern Stade 1:0
Sa., 7. Oktober 2017, 15:00 Uhr, Platz 2 in Helmstedt
Hannover 96 SG Schneverdingen/Wintermoor 2:0

Viertelfinale[Bearbeiten]

Sa., 7. Oktober 2017, 15:30 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
Helmstedter SV SV Grenzland Laarwald 1:0
Sa., 7. Oktober 2017, 16:00 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
TSV Fortuna Sachsenross SV Blau-Weiß Neuhof 5:3 (1:1) n. E.
Sa., 7. Oktober 2017, 16:00 Uhr, Platz 2 in Helmstedt
FT Braunschweig VfL WE Nordhorn 1:0
Sa., 7. Oktober 2017, 16:00 Uhr, Platz 3 in Helmstedt
SV Reislingen-Neuhaus Hannover 96 1:0

Halbfinale[Bearbeiten]

Sa., 7. Oktober 2017, 17:00 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
Helmstedter SV FT Braunschweig 4:5 (1:1) n. E.
Sa., 7. Oktober 2017, 17:15 Uhr, Platz 2 in Helmstedt
TSV Fortuna Sachsenross SV Reislingen-Neuhaus 4:2 (0:0) n. E.

Spiel um Platz 3 (Elfmeterschießen)[Bearbeiten]

Sa., 7. Oktober 2017, 17:45 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
Helmstedter SV SV Reislingen-Neuhaus 2:0

Finale[Bearbeiten]

Sa., 7. Oktober 2017, 18:00 Uhr, Platz 1 in Helmstedt
FT Braunschweig TSV Fortuna Sachsenross 5:6 (0:0) n. E.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Für ihre Verdienste um das Niedersächsische Ü32-Masters wurden Heiko Exner (Helmstedter SV), Ralf Bruns (Helmstedter SV), Hans-Otto Zettier (TSV Germania Helmstedt), Werner Veldboer (VfL Weiße Elf Nordhorn) und Hans-Peter Maushake (Helmstedter SV) ausgezeichnet.

Torschützenkönig[Bearbeiten]

  • Bertan Topuz (Hannover 96) mit vier Toren

Torschützenkönig der Dekade 2008–2017[Bearbeiten]

  • Alexander Hettich (VfL Güldenstern Stade) mit zehn Toren

Bester Torwart[Bearbeiten]

  • Nils Warnecke (SV Reislingen-Neuhaus)

Fairness-Sieger[Bearbeiten]

  • FT Braunschweig

Weblinks[Bearbeiten]