Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Googleplus.png Google+, Twitter.png Twitter

Lutherschule

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lutherschule
Eingang der Lutherschule (2011)
Eingang der Lutherschule (2011)
Schultyp Hauptschule
Schulträger Landkreis Helmstedt
Gründungsjahr 1883–2016
Schülerzahl etwa 365 (Stand: 5. Juni 2008)
Lehrerzahl etwa 24 (Stand: 5. Juni 2008)
Schulleiter Dominic Hoppmann (kommissarisch seit 2014 bis 2016)
  • Ulla Nolte (2013–2014)
  • Ulrich Bosse (?–2013)
Anschrift Batteriewall 11
38350 Helmstedt
Tel. 05351 121-1487
Fax: 05351 8287

Die Lutherschule war eine Hauptschule mit Ganztagsschulzweig in Helmstedt. Sie hatte zuletzt etwa 365 Schüler und Schülerinnen, die in 18 Klassen von 26 Lehrkräften unterrichtet wurden.

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem im Jahr 1883 das Gebäude fertiggestellt worden war, wurde die Schule am 10. November 1883, an Martin Luthers 400. Geburtstag, als erste Knabenschule in Helmstedt eingeweiht. 1933 erhielt die Schule offiziell den Namen Lutherschule. Die Lutherschule wurde 2004 mit der Conringschule zusammengelegt. 2010 gewann die Schule den ersten Preis des Energiespar- und Umweltwettbewerbes 2009/2010 der Schulen des Landkreises Helmstedt. In seiner Begründung lobte Landrat Gerhard Kilian nicht nur das Ausmaß der tatsächlich eingesparten Energie, sondern auch das pädagogische Konzept der Helmstedter Hauptschule. Mit Ablauf des Schuljahres 2015/16 wurde die Schule am aufgrund sinkender Schülerzahlen geschlossen. Der letzte Schultag war der 22. Juni 2016.

Siehe auch[Bearbeiten]