Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Diamantenweg

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Diamantenweg ist eine Straße in der Kreisstadt Helmstedt. Sie ist eine vom Triftweg abzweigende Einbahnstraße zwischen Pastorenweg und Volkspark.

Geschichte

Ratsbeschluss vom 19. Oktober 1961: „Die geplante, vom Triftweg abzweigende Stichstraße (zwischen Pastorenweg und Volkspark am Triftweg), erhält die Bezeichnung Diamantenweg“. Vorher war in verschiedenen Sitzungen des Verwaltungsausschusses und des Rates über die Namensgebung gesprochen und Nonnenweg, Auf der Klappe (alter Flurname), Beim Volkspark und Wittenbergstraße vorgeschlagen worden. Aus den amtlichen Unterlagen des Rates ist nicht zu ersehen, aus welchen Gründen man den Namen Diamantenweg wählte. In der Nähe, aber schon auf Emmerstedter Gemarkung, liegt ein Hügel, der im Volksmund Diamantenberg heißt, weil hier sogenannte Emmerstedter Diamanten, glashelle Kiesel, gefunden wurden, von denen der Professor Beireis einen besonders großen besessen hat, den er als einen echten ausgab.[1]

Einzelnachweise

  1. Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).