Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Bahnhofstraße (Helmstedt)

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Bahnhofstraße (früher Bahnhofspark) ist eine Straße in der Kreisstadt Helmstedt. Sie verbindet die Poststraße mit der Schöninger Straße und umfasst das Gebiet zwischen den Eisenbahngleisen und der Schöninger Straße. Hier befindet sich der Bahnhof Helmstedt.

Geschichte[Bearbeiten]

Früher wurde dieses Gebiet einfach nur Bahnhofspark genannt. Die Straße Magdeburger Straße trug bis zum 1. Mai 1957 mal den Namen Bahnhofstraße. Genau war es der Bereich vom Papenberg bis zur Eisenbahnbrücke am Magdeburger Tor. Die Bezeichnung Bahnhofstraße sollte nun (nach dem 1. Mai 1957) zunächst nicht wieder eingeführt werden, um Verwechslungen vorzubeugen. Vier Jahre später wurde aus Gründen der Übersicht im Straßenverkehr, insbesondere für Ortsfremde, in Erwägung gezogen, die von der Poststraße abzweigende und im Eigentum der Bundesbahn stehende Zufahrtstraße zum Bahnhof als Bahnhofstraße zu bezeichnen. Soweit die Gebäude des Bahnhofs bisher erfasst werden mussten, geschah dies unter der Bezeichnung Bahnhof oder Bahnhofspark. Diese Bezeichnungen sind dann (als Straßennamen) weggefallen. Die Bundesbahn hatte gegen diese Benennung (lt. Schreiben vom 9. September 1961) nichts einzuwenden; sie blieb Eigentümer der Straße, hielt sie in Bau und Besserung und ließ sie auch reinigen. In einem Ratsbeschluss vom 19. Oktober 1961 hieß es dann doch endlich: „Die von der Poststraße abzweigende Zufahrtsstraße der Bundesbahn erhält die Bezeichnung Bahnhofstraße“.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).