Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Googleplus.png Google+, Twitter.png Twitter

Kommunalwahlen 2011

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kommunalwahlen 2011 fanden am 11. September 2011 statt. Es wurden ein neuer Landrat und Kreistag für den Landkreis Helmstedt gewählt. In der Kreisstadt Helmstedt sowie den Städten Königslutter am Elm und Schöningen kam es zur Wahl neuer Stadträte. In Helmstedt und Königslutter am Elm durften die Bürger ferner einen neuen Bürgermeister bestimmten. In vielen Gemeinden, den vier Samtgemeinden und zahlreichen Orten des Landkreises wurden ebenfalls neue Räte gewählt.

Zum Landrat wurde der parteilose, von der SPD aufgestellte und von den Grünen und der UWG unterstützte Kandidat Matthias Wunderling-Weilbier gewählt. Neuer Bürgermeister der Kreisstadt Helmstedt wird der CDU-Politiker Wittich Schobert. In Königslutter am Elm wird der SPD-Politiker Alexander Hoppe neues Stadtoberhaupt. Alle drei treten ihre Ämter am 1. November 2011 an.

Die höchste Wahlbeteiligung hatte mit 81,81% die Ortsratswahl von Scheppau. Die niedrigste Wahlbeteilung hatte mit 48,71% die Gemeinderatswahl in Grasleben.

Landratswahl[Bearbeiten]

Bei der Landratswahl des Landkreises Helmstedt standen drei Kandidaten zur Wahl: der parteilose Kandidat Jörg Pohl, der CDU-Politiker Wilnis Tracums sowie der parteilose Kandidat der SPD Matthias Wunderling-Weilbier. 43.007 von 77.103 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 55,77%. Als Sieger ging Matthias Wunderling-Weilbier hervor, der 59,90% aller gültigen Stimmen erhielt.
Gesamtergebnis:[1]

Name Partei Stimmen  %
Jörg Pohl Parteilos 3.832 9,21%
Wilnis Tracums CDU 12.846 30,87%
Matthias Wunderling-Weilbier SPD 24.922 59,90%

Kreistagswahl[Bearbeiten]

Kreistagswahl 2011 (Landkreis Helmstedt
Amtliches Endergebnis
 %
50
40
30
20
10
0
41,90%
34,82%
9,03%
5,71%
3,14%
3,05%
2,30%
Gewinne und Verluste
Im Vergleich zu 2006
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
+0,11%
-1,91%
+4,15%
+0,03%
-3,12%
-0,21%
+0,93%
</div>

Bei der Kreistagswahl im Landkreis Helmstedt gaben 43.498 von 77.805 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 55,90%.[2] Es ergab sich die folgende Sitzverteilung im Kreistag:

  • SPD: 18 Sitze
  • CDU: 15 Sitze
  • GRÜNE: 4 Sitze
  • UWG: 2 Sitze
  • FDP: 1 Sitz
  • NPD: 1 Sitz
  • LINKE: 1 Sitz

Bürgermeisterwahlen[Bearbeiten]

Helmstedt[Bearbeiten]

Bei der Bürgermeisterwahl der Kreisstadt Helmstedt standen drei Kandidaten zur Wahl: der parteilose Kandidat Frank Neddermeier, der SPD-Politiker Friedhelm Possemeyer sowie der CDU-Politiker Wittich Schobert. 9.798 von 19.662 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 49,83%. Als Sieger ging Wittich Schobert hervor, der 45,67% aller gültigen Stimmen erhielt.[3]

Gesamtergebnis
Name Partei Stimmen  %
Frank Neddermeier Parteilos 1.985 20,62%
Friedhelm Possemeyer SPD 3.245 33,71%
Wittich Schobert CDU 4.396 45,67%

Königslutter am Elm[Bearbeiten]

Bei der Bürgermeisterwahl der Stadt Königslutter am Elm standen vier Kandidaten zu Wahl: die parteilosen Kandidaten Uwe Borchers und Mike Hartung, der SPD-Politiker Alexander Hoppe sowie der CDU-Politiker Martin Knof. 8.142 von 13.115 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 62,08%. Als Sieger ging Alexander Hoppe hervor, der 31,32% aller gültigen Stimmen erhielt. Hoppe hatte zu seinem Konkurrenten Martin Knof einen knappen Vorsprung von 17 Stimmen.

Gesamtergebnis
Name Partei Stimmen  %
Uwe Borchers Parteilos 1.600 20,00%
Mike Hartung Parteilos 1.405 17,56%
Alexander Hoppe SPD 2.506 31,32%
Martin Knof CDU 2.489 31,11%

Stadt- und Ortsräte[Bearbeiten]

Helmstedt[Bearbeiten]

Stadtratswahl 2011 (Helmstedt)
Amtliches Endergebnis
 %
50
40
30
20
10
0
40,39%
35,73%
3,47%
3,31%
8,09%
3,53%
2,85%
2,63%
Gewinne und Verluste
Im Vergleich zu 2006
 %p
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+3,61%
+2,81%
-6,53%
-3,01%
+3,49%
-1,07%
-1,07%
+2,63%
</div>

Bei der Stadtratswahl in Helmstedt gaben 9.799 von 19.662 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 49,84%.[4]

  • SPD (14 Sitze)
  • CDU (12 Sitze)
  • Grüne (3 Sitze)
  • BFH (1 Sitz)
  • NPD (1 Sitz)
  • UWG (1 Sitz)
  • Linke (1 Sitz)
  • FDP (1 Sitz)

Barmke[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Barmke gaben 486 von 650 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 74,77%.[5]

  • CDU (60,4%, 4 Sitze)
  • SPD (34,8%, 3 Sitze)
  • Einzelbewerber Stefan Reinhold (4,8%, kein Sitz)

Emmerstedt[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Emmerstedt gaben 1.086 von 1.774 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 61,22%.[6]

  • SPD (56,5%, 5 Sitze)
  • CDU (32,6%, 3 Sitze)
  • NPD (7,3%, 1 Sitz)
  • LINKE (3,6%, kein Sitz)

Königslutter am Elm[Bearbeiten]

Bei der Stadtratswahl in Königslutter am Elm gaben 8.146 von 13.115 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 62,11%.[7]

  • SPD (42,86%, 13 Sitze)
  • CDU (34,97%, 10 Sitze)
  • Grüne (9,66%, 3 Sitze)
  • UWG (7,43%, 2 Sitze)
  • Linke (2,89%, 1 Sitz)
  • FDP (2,16%, 1 Sitz)

Beienrode[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Beienrode gaben 288 von 449 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 64,14%.[8]

  • Wählerinitiative Beienrode (WIB) (100%, 7 Sitze)

Boimstorf[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Boimstorf gaben 213 von 271 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 78,59%.[9]

  • SPD (42,37%, 2 Sitze)
  • CDU (57,62%, 3 Sitze)

Bornum am Elm[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Bornum am Elm gaben 477 von 667 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 71,51%.[10]

  • SPD (55,47%, 5 Sitze)
  • CDU (44,52%, 4 Sitze)

Glentorf[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Glentorf gaben 198 von 334 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 59,28%.[11]

  • SPD (34,33%, 2 Sitze)
  • CDU (65,66%, 3 Sitze)

Groß Steinum[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Groß Steinum gaben 245 von 368 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,57%.[12]

  • CDU (38,49%, 2 Sitze)
  • Freie Wählergruppe Groß Steinum (FWG) (61,50%, 2 Sitze)

Klein Steimke[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Klein Steimke gaben 92 von 130 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 70,76%.[13]

  • Wählergruppe Klein Steimke (WGK) (100%)

Königslutter am Elm[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Königslutter am Elm gaben 471 von 676 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 69,67%.[14]

  • SPD (39,61%, 5 Sitze)
  • CDU (36,06%, 4 Sitze)
  • UWG (9,35%, 1 Sitz)
  • Grüne (12,00%, 1 Sitz)
  • Linke (2,96%, kein Sitz)

Lauingen[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Lauingen gaben 471 von 676 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 69,67%.[15]

  • SPD (68,77%, 6 Sitze)
  • Grüne (10,03%, 1 Sitz)
  • Linke (1,33%, kein Sitz)
  • Lauinger Wählergemeinschaft (LWG) (19,85%, 2 Sitze)

Lelm[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Lelm gaben 425 von 613 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 69,33%.[16]

  • SPD (47,08%, 3 Sitze)
  • CDU (52,91%, 4 Sitze)

Ochsendorf[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Ochsendorf gaben 289 von 404 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 71,53%.[17]

  • SPD (88,60%, 6 Sitze)
  • Einzelbewerber Hartmut Günther (11,39%, 1 Sitz)

Rhode[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Rhode gaben 238 von 394 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 60,40%.[18]

  • SPD (47,02%, 3 Sitze)
  • CDU (52,97%, 4 Sitze)

Rieseberg[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Rieseberg gaben 231 von 311 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 74,27%.[19]

  • SPD (75,23%, 4 Sitze)
  • CDU (24,76%, 1 Sitz)

Rotenkamp[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Rotenkamp gaben 149 von 197 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 75,63%.[20]

  • Freie Liste Rotenkamp (FL) (100%, 5 Sitze)

Rottorf[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Rottorf gaben 329 von 481 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 68,39%.[21]

  • SPD (48,94%, 3 Sitze)
  • CDU (51,05%, 4 Sitze)

Scheppau[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Scheppau gaben 153 von 187 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 81,81%.[22]

  • SPD (40,67%, 2 Sitze)
  • Wählergemeinschaft Scheppau (WGS) (59,32%, 3 Sitze)

Sunstedt[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Sunstedt gaben 191 von 309 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 61,81%.[23]

  • Sunstedter Wählergemeinschaft (100%, 5 Sitze)

Uhry[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Uhry gaben 92 von 138 wahlberechtigten Personen ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,66%.[24]

  • Freie Wählergemeinschaft Uhry (FWU) (100%, 5 Sitze)

Schöningen[Bearbeiten]

Bei der Stadtratswahl in Schöningen gaben 4.998 von 10.177 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 50,22%.[25][26]

  • SPD (57,73%, 17 Sitze)
  • CDU (28,25%, 9 Sitze)
  • UWG (8,08%, 2 Sitze)
  • Grüne (4,90%, 2 Sitze)
  • FDP (1,02%, kein Sitz)

Esbeck[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Esbeck gaben 811 von 1.284 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,81%.[27][28]

  • SPD (50,69%, 7 Sitze)
  • Grüne (5,47%, 1 Sitze)
  • EW (43,83%, 5 Sitze)

Hoiersdorf[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Hoiersdorf gaben 410 von 700 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 59,85%.[29][30]

  • HBL (50,69%, 7 Sitze)

Gemeinderäte[Bearbeiten]

Bahrdorf[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Bahrdorf gaben 966 von 1.590 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 60,75%.[31]

  • SPD (39,02%, 4 Sitze)
  • CDU (47,57%, 5 Sitze)
  • Grüne (5,23%, 1 Sitz)
  • Einzelbewerber Karl-Heinz Schaare (8,16%, 1 Sitz)

Büddenstedt[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Büddenstedt gaben 1.309 von 2.358 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 55,51%.[32]

  • SPD (44,76%, 5 Sitze)
  • CDU (23,30%, 3 Sitze)
  • UWG (21,43%, 3 Sitze)
  • Grüne (10,52%, 1 Sitz)

Danndorf[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Danndorf gaben 1.102 von 1.787 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 61,66%.[33]

  • SPD (31,02%, 4 Sitze)
  • WGD (46,50%, 6 Sitze)
  • CDU (17,36%, 2 Sitze)
  • BüP (5,10%, 1 Sitz)

Frellstedt[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Frellstedt gaben 480 von 711 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,51%.[34][35]

  • SPD (46,22%, 4 Sitze)
  • FWG (27,81% 3 Sitze)
  • UKWF (25,97%, 2 Sitze)

Grafhorst[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Grafhorst gaben 562 von 860 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,34%.[36]

  • SPD (60,08%, 5 Sitze)
  • CDU (39,91%, 4 Sitze)

Grasleben[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Grasleben gaben 1.038 von 2.131 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 48,71%.[37]

  • SPD (41,31%, 5 Sitze)
  • CDU (37,30%, 5 Sitze)
  • FDP (4,07%, kein Sitz)
  • Grüne (11,83%, 2 Sitze)
  • Einzelbewerber Axel Storm (4,41%, 1 Sitz)

Groß Twülpstedt[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Groß Twülpstedt gaben 1.432 von 2.190 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,38%.[38]

  • SPD (46,24%, 6 Sitze)
  • CDU (43,24%, 6 Sitze)
  • Grüne (10,50 1 Sitz)

Lehre[Bearbeiten]

  • SPD (41,80%, 12 Sitze)
  • CDU (34,24%, 9 Sitze)
  • Grüne (9,85%, 3 Sitze (1 davon bleibt unbesetzt))
  • UWG Lehre (9,61%, 3 Sitze)
  • FDP (2,30%, 1 Sitz)
  • Linke (2,09%, kein Sitz)

Ortsrat Beienrode[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Beienrode gaben 302 von 433 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 69,75%.[39]

  • CDU (50,11%, 2 Sitze)
  • SPD (39,71%, 2 Sitze)
  • Grüne (10,18%, 1 Sitz)

Ortsrat Essehof[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Essehof gaben 242 von 325 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 74,46%.[40]

  • SPD (62,78%, 3 Sitze)
  • CDU (37,22%, 2 Sitze)

Ortsrat Essenrode[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Essenrode gaben 647 von 966 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,98%.[41]

  • SPD (46,89%, 3 Sitze)
  • CDU (42,46%, 3 Sitze)
  • UWG Lehre (10,65%, 1 Sitz)

Ortsrat Flechtorf[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Flechtorf gaben 1.261 von 2.404 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 52,45%.[42]

  • SPD (57,30%, 4 Sitze)
  • UWG Lehre (21,57%, 2 Sitze)
  • CDU (21,13%, 1 Sitz)

Ortsrat Groß Brunsrode[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Groß Brunsrode gaben 414 von 628 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,92%.[43]

  • SPD (47,75%, 2 Sitze)
  • CDU (34,78%, 2 Sitze)
  • UWG Lehre (15,31%, 1 Sitz)
  • FDP (2,16%, kein Sitz)

Ortsrat Klein Brunsrode[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Klein Brunsrode gaben 152 von 275 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 55,27%.[44]

  • CDU (58,82%, 3 Sitze)
  • SPD (34,62%, 2 Sitze)
  • Einzelbewerber Behrendt (6,56%, kein Sitz)

Ortsrat Lehre[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Lehre gaben 1.758 von 3.453 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 50,91%.[45]

  • SPD (56,38%, 5 Sitze)
  • CDU (38,08%, 3 Sitze)
  • FDP (5,54%, 1 Sitz)

Ortsrat Wendhausen[Bearbeiten]

Bei der Ortsratswahl in Wendhausen gaben 635 von 1.226 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 51,79%.[46]

  • CDU (55,36%, 4 Sitze)
  • SPD (31,12%, 2 Sitze)
  • UWG Lehre (13,53%, 1 Sitz)

Mariental[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Mariental gaben 426 von 753 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 56,57%.[47]

  • SPD (41,19%, 5 Sitze)
  • CDU (38,34%, 4 Sitze)
  • Marientaler Fraktion (20,47%, 2 Sitze)

Querenhorst[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Querenhorst gaben 291 von 417 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 69,78%.[48]

  • SPD (1 Sitz)
  • Querenhorster Liste (8 Sitze)

Räbke[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Räbke gaben 400 von 594 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,34%.[49][50]

  • CDU (70,39%, 6 Sitze)
  • SPD (25,97%, 3 Sitze)
  • FDP (3,64%, keinen Sitz)

Rennau[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Rennau gaben 402 von 595 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,56%.[51]

  • SPD (65,93%, 3 Sitze)
  • Bürgerliste Rennau (34,02%, 6 Sitze)

Süpplingen[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Süpplingen gaben 797 von 1.438 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 55,42%.[52][53]

  • SPD (41,96%, 5 Sitze)
  • CDU (36,17%, 4 Sitze)
  • NPD (14,22%, 1 Sitz)
  • WIR-S (7,65%, 1 Sitz)

Süpplingenburg[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Süpplingenburg gaben 411 von 550 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 74,73%.[54][55]

  • Einheitsliste (100%, 9 Sitze)

Velpke[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Velpke gaben 2.041 von 3.914 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 52,14%.[56]

  • SPD (56,44%, 8 Sitze)
  • CDU (33,74%, 5 Sitze)
  • Grüne (9,80%, 2 Sitze)

Warberg[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Warberg gaben 571 von 747 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 76,44%.[57][58]

  • WWG (63,56%, 6 Sitze)
  • BfW (36,44%, 3 Sitze)

Wolsdorf[Bearbeiten]

Bei der Gemeinderatswahl in Wolsdorf gaben 588 von 878 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,97%.[59][60]

  • CDU (54,69%, 6 Sitze)
  • SPD (45,31%, 5 Sitze)

Samtgemeinderäte[Bearbeiten]

Grasleben[Bearbeiten]

Bei der Samtgemeinderatswahl Grasleben gaben 2.159 von 3.898 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 55,39%.[61]

  • CDU (47,32%, 7 Sitze)
  • SPD (39,83%, 6 Sitze)
  • Grüne (10,33%, 1 Sitz)
  • FDP (2,52%, kein Sitz)

Heeseberg[Bearbeiten]

  • CDU (33,62%, 5 Sitze)
  • SPD (39,17%, 5 Sitze)
  • WGH (18,37%, 3 Sitze)
  • UWG (7,73%, 1 Sitz)
  • FDP (1,11%, kein Sitz)

Nord-Elm[Bearbeiten]

Bei der Samtgemeinderatswahl Nord-Elm gaben 3.248 von 4.923 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,98%.[62][63]

  • CDU (46,71%, 7 Sitze)
  • SPD (37,97%, 6 Sitze)
  • NPD (5,91%, 1 Sitz)
  • FDP (3,86%, 1 Sitz)
  • UWG-NE (3,01%, 1 Sitz)
  • WIR-NE (2,53%, kein Sitz)

Velpke[Bearbeiten]

Bei der Samtgemeinderatswahl Velpke gaben 6.106 von 10.351 wahlberechtigten Personen gaben ihre Stimmen ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 58,98%.[64]

  • SPD (46,54%, 14 Sitze)
  • CDU (35,02%, 11 Sitze)
  • Grüne (8,90%, 3 Sitze)
  • WGB (8,24%, 2 Sitze)
  • Einzelbewerber Karl-Heinz Schaare (1,27%, kein Sitz)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Landkreis Helmstedt: Landratswahl (Gesamtergebnis), Seite 1, 11. September 2011.
  2. Landkreis Helmstedt: Kreistagswahl (Gesamtergebnis), Seite 1, 12. September 2011.
  3. Stadt Helmstedt: Kommunalwahlen in der Stadt Helmstedt (Wahl zum Bürgermeister), Seite 2–4, 15. September 2011.
  4. Stadt Helmstedt: Kommunalwahlen in der Stadt Helmstedt (Wahl zum Rat der Stadt Helmstedt), Seite 5–39, 15. September 2011.
  5. Stadt Helmstedt: Kommunalwahlen in der Stadt Helmstedt (Wahl zum Ortsrat Barmke), Seite 40–50, 15. September 2011.
  6. Stadt Helmstedt: Kommunalwahlen in der Stadt Helmstedt (Wahl zum Ortsrat Emmerstedt), Seite 51–62, 15. September 2011.
  7. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Stadtrat Königslutter), 11. September 2011.
  8. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Beienrode), 11. September 2011.
  9. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Boimstorf), 11. September 2011.
  10. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Bornum am Elm), 11. September 2011.
  11. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Glentorf), 11. September 2011.
  12. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Groß Steinum), 11. September 2011.
  13. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Klein Steimke), 11. September 2011.
  14. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Königslutter am Elm), 11. September 2011.
  15. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Lauingen), 11. September 2011.
  16. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Lelm), 11. September 2011.
  17. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Ochsendorf), 11. September 2011.
  18. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Rhode), 11. September 2011.
  19. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Rieseberg), 11. September 2011.
  20. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Rotenkamp), 11. September 2011.
  21. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Rottorf), 11. September 2011.
  22. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Scheppau), 11. September 2011.
  23. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Sunstedt), 11. September 2011.
  24. Stadt Königslutter am Elm: Kommunalwahl in der Stadt Königslutter am Elm (Wahl zum Ortsrat Uhry), 11. September 2011.
  25. Stadt Schöningen: Kommunalwahl in der Stadt Schöningen (Wahl zum Stadtrat Schöningen, Gesamtergebnis), 11. September 2011.
  26. Stadt Schöningen: Kommunalwahl in der Stadt Schöningen (Wahl zum Stadtrat Schöningen, Sitzverteilung), 11. September 2011.
  27. Stadt Schöningen: Kommunalwahl in der Stadt Schöningen (Wahl zum Ortsrat Esbeck, Gesamtergebnis), 11. September 2011.
  28. Stadt Schöningen: Kommunalwahl in der Stadt Schöningen (Wahl zum Ortsrat Esbeck, Sitzverteilung), 11. September 2011.
  29. Stadt Schöningen: Kommunalwahl in der Stadt Schöningen (Wahl zum Ortsrat Hoiersdorf, Gesamtergebnis), 11. September 2011.
  30. Stadt Schöningen: Kommunalwahl in der Stadt Schöningen (Wahl zum Ortsrat Hoiersdorf, Sitzverteilung), 11. September 2011.
  31. http://www.velpke.de/wahlen/gemeinderatswahlbahrdorf2011/00_tabelle.html
  32. http://www.bueddenstedt.de/wahl2011/praesentation.zip
  33. http://www.velpke.de/wahlen/gemeinderatswahldanndorf2011/00_tabelle.html
  34. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Schnellmeldungen/Schnellmeldung_Frellstedt_11.09.2011.pdf
  35. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Sitzverteilung/Sitzverteilung_Frellstedt_11.09.2011_01.pdf
  36. http://www.velpke.de/wahlen/gemeinderatswahlgrafhorst2011/00_tabelle.html
  37. http://www.samtgemeinde-grasleben.de/download/Kommunalwahl2006Grasleben.pdf
  38. http://www.velpke.de/wahlen/gemeinderatswahlgr_twuelpstedt2011/00_tabelle.html
  39. http://www.lehre.de/index.php?option=com_rubberdoc&view=doc&id=405&format=raw&Itemid=169
  40. http://www.lehre.de/index.php?option=com_rubberdoc&view=doc&id=405&format=raw&Itemid=169
  41. http://www.lehre.de/index.php?option=com_rubberdoc&view=doc&id=405&format=raw&Itemid=169
  42. http://www.lehre.de/index.php?option=com_rubberdoc&view=doc&id=405&format=raw&Itemid=169
  43. http://www.lehre.de/index.php?option=com_rubberdoc&view=doc&id=405&format=raw&Itemid=169
  44. http://www.lehre.de/index.php?option=com_rubberdoc&view=doc&id=405&format=raw&Itemid=169
  45. http://www.lehre.de/index.php?option=com_rubberdoc&view=doc&id=405&format=raw&Itemid=169
  46. http://www.lehre.de/index.php?option=com_rubberdoc&view=doc&id=405&format=raw&Itemid=169
  47. http://www.samtgemeinde-grasleben.de/download/Kommunalwahl2006Mariental.pdf
  48. http://www.samtgemeinde-grasleben.de/download/Kommunalwahl2006Querenhorst.pdf
  49. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Schnellmeldungen/Schnellmeldung_Raebke_11.09.2011.pdf
  50. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Sitzverteilung/Sitzverteilung_Raebke_11.09.2011_01.pdf
  51. http://www.samtgemeinde-grasleben.de/download/Kommunalwahl2006Rennau.pdf
  52. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Schnellmeldungen/Schnellmeldung_Suepplingen_11.09.2011.pdf
  53. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Sitzverteilung/Sitzverteilung_Suepplingen_11.09.2011_01.pdf
  54. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Schnellmeldungen/Schnellmeldung_Suepplingenburg_11.09.2011.pdf
  55. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Sitzverteilung/Sitzverteilung_Suepplingenburg_11.09.2011_01.pdf
  56. http://www.velpke.de/wahlen/gemeinderatswahlvelpke2011/00_tabelle.html
  57. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Schnellmeldungen/Schnellmeldung_Warberg_11.09.2011.pdf
  58. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Sitzverteilung/Sitzverteilung_Warberg_11.09.2011_01.pdf
  59. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Schnellmeldungen/Schnellmeldung_Wolsdorf_11.09.2011.pdf
  60. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Sitzverteilung/Sitzverteilung_Wolsdorf_11.09.2011_01.pdf
  61. http://www.samtgemeinde-grasleben.de/download/Samtgemeinderatswahl.pdf
  62. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Schnellmeldungen/Schnellmeldung_Samtgemeinde_11.09.2011.pdf
  63. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/fileadmin/user_upload/Homepage/Kommunalwahl/Sitzverteilung/Sitzverteilung_Samtgemeinde_11.09.2011.pdf
  64. http://www.velpke.de/wahlen/samtgemeinderatswahl2011/00_tabelle.html