Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Öffentliche Versicherung Braunschweig

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Öffentliche Versicherung Braunschweig
Unternehmensform Anstalt des öffentlichen Rechts
Gründungsdatum 1754
Leitung Knud Maywald
Mitarbeiterzahl etwa 1300 (Stand 31. Dezember 2017)
Branche Finanzdienstleistung
Website www.oeffentliche.de

Die Öffentliche Versicherung Braunschweig ist eine öffentliche Versicherung mit Sitz in Braunschweig. Das Geschäftsgebiet umfasst das alte Land Braunschweig bestehend aus den Städten und Landkreisen Braunschweig, Salzgitter, Wolfenbüttel, Helmstedt, Bad Harzburg, Holzminden und der Gemeinde Thedinghausen im Landkreis Verden sowie Teile Wolfsburgs. Die Öffentliche Versicherung Braunschweig kooperiert vor Ort insbesondere mit der Braunschweigischen Landessparkasse und im Raum Thedinghausen mit der Kreissparkasse Verden.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Öffentliche geht auf die 1754 von Herzog Karl I. gegründete Landesbrandversicherungsanstalt und eine später von Johann Christian Ludwig Hellwig gegründete Sterbe- und Witwenkasse zurück.

Geschäft[Bearbeiten]

Betrieben wird das Erstversicherungsgeschäft für die Versicherungszweige Hausratversicherung, Wohngebäudeversicherung, Unfallversicherung, Kraftfahrtversicherung, Lebensversicherung, Geschäftsversicherung, Sachversicherung, Haftpflichtversicherung. Die übrigen Versicherungszweige werden über Kooperationspartner verkauft.

Träger der Öffentlichen sind die Norddeutsche Landesbank, die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, der Sparkassenverband Niedersachsen und das Land Niedersachsen.

Tochterunternehmen[Bearbeiten]

Die Braunschweig Informationstechnologie GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Öffentlichen Versicherung Braunschweig und hat ihren Sitz in Braunschweig. Ziel des Unternehmens ist die Erbringung von IT-Dienstleistungen für die Öffentliche Versicherung Braunschweig.

Die Öffentliche Facility Management GmbH ist ein Unternehmen der Öffentlichen Versicherung Braunschweig und steht in deren Tradition. Es gestaltet sämtliche Sekundärprozesse der Kunden in und außerhalb des Versicherungskonzerns. Zudem verwaltet die Öffentliche Facility Management eigene sowie fremde Immobilienbestände.

Literatur[Bearbeiten]

  • Braunschweigische Landes-Brandversicherungsanstalt (Hrsg.): Festschrift 225 Jahre LBVA 1754-1979. (Mit einem Geleitwort des Niedersächsischen Ministers der Finanzen), 1979.
  • Werner Knopp: Herzog - Bürger - Feuersnot. Geburt und Lebenskraft der Braunschweigischen Landes-Brandversicherungsanstalt., Hrsg.: Braunschweigische Landesbrandversicherungsanstalt, ohne Verlagsangabe, 1979.

Quelle[Bearbeiten]

Der Text/Artikel/Inhalt auf dieser Seite basiert, soweit nicht anders angegeben, auf dem Artikel Öffentliche Versicherung Braunschweig aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Die Inhalte stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons Attribution/Share-Alike Lizenz 3.0. Eine Liste der Autoren ist dort abrufbar.