Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Förderverein Schöninger Speere – Erbe der Menschheit e.V.

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Förderverein Schöninger Speere – Erbe der Menschheit e.V.
Zweck: Förderung und Unterstützung des archäologisch-naturwissenschaftlichen Forschungsprojektes im Tagebau Schöningen
Vorsitz: Wolf-Michael Schmid
Gründungsdatum: 8. Juni 2000
Mitgliederzahl: 348 (Stand 11. November 2011)
Sitz: Markt 1, 38364 Schöningen
Website: www.erbedermenschheit.de

Der Förderverein Schöninger Speere – Erbe der Menschheit e.V. ist ein Verein in der Stadt Schöningen.

Zweck[Bearbeiten]

Ziel des Vereins ist einerseits die Förderung und Unterstützung des international bedeutenden archäologischen Forschungsprojektes Schöninger Speere des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege im Braunkohlentagebau Schöningen. Ein Hauptanliegen ist darüber hinaus die zeitnahe Errichtung einer der Bedeutung dieses archäologischen „Jahrhundertfundes“ angemessenen Forschungs- und Ausstellungsstätte am authentischen Fundort. Neben der z. T. überregionalen „Lobbyarbeit“ im Bereich von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik bemüht sich der Förderverein auch um die populäre Vermittlung der Ausgrabungsergebnisse sowie der Kenntnis der frühen Menschheits-, Kultur- und Umweltgeschichte vor Ort.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein – benannt nach den mit ca. 320.000 Jahren bislang ältesten bekannten hölzernen Jagdwaffen weltweit – wurde am 8. Juni 2000 von 33 Bürgern in Schöningen gegründet.

Weblinks[Bearbeiten]