Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Googleplus.png Google+, Twitter.png Twitter

Überland-Zentrale Helmstedt

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Überland-Zentrale Helmstedt AG war bis 1999 eigenständiger regionaler Versorger in den Sparten Strom, Gas. Sie hatte ein zweigeteiltes Versorgungsgebiet ohne räumliche Verbindung im Landkreis Helmstedt und im Landkreis Wolfenbüttel sowie die kreisfreie Stadt Salzgitter und dem Landkreis Wolfenbüttel sowie dem Landkreis Goslar. Firmensitze waren in der Stadt Helmstedt sowie in der Stadt Salzgitter im Ortsteil Ringelheim. Die Ringelheimer Wassermühle wurde durch die Überland-Zentrale Helmstedt renoviert, diese Wassermühle war das erste Elektrizitätskraftwerk der Region im Jahr 1898.

Nach Fusion im Jahre 1999 wurde die Überland-Zentrale Helmstedt umbenannt in Avacon AG. Die Avacon AG wurde im Juni 2005 in E.ON Avacon AG umbenannt.