Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook

Beireisstraße

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Beireisstraße ist eine Straße in der Kreisstadt Helmstedt. Sie verbindet die Carlstraße und die Leuckartstraße.

Geschichte

Angelegt 1894 wurde sie bis 1896 mit Häusern bebaut. Benannt nach Gottfried Christoph Beireis (* 2. März 1730 in Mühlhausen/Thüringen; † 18. September 1809 in Helmstedt). Er war ein deutscher Arzt, Physiker und Chemiker und lehrte den der ehemaligen Universität Helmstedt. Sein Wohnhaus an der Magdeburger Straße 18 wurde 1970 abgerissen.[1]

Einzelnachweise

  1. Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).