Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Googleplus.png Google+, Twitter.png Twitter

Goethestraße

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Goethestraße ist eine Straße in der Kreisstadt Helmstedt. Sie ist ein Teil des Stadtringes und führt vom Nordertor bis zur Beendorfer Straße im Südosten der Stadt. An dieser Straße liegen das Gymnasium Julianum und der Sternberger Teich.

Geschichte[Bearbeiten]

Bis in die 1920er Jahre hinein war diese Straße ein Feldweg.[1]

Benannt wurde sie nach Johann Wolfgang von Goethe, geadelt 1782 (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main; † 22. März 1832 in Weimar; auch Göthe).[1] Er war Dichter, Theaterleiter, Naturwissenschaftler, Kunsttheoretiker und Staatsmann der bekannteste Vertreter der Weimarer Klassik. Sein Werk umfasst Gedichte, Dramen und Prosa-Literatur, aber auch naturwissenschaftliche Abhandlungen. Er gilt als bedeutendster deutscher Dichter und ist eine herausragende Persönlichkeit der Weltliteratur.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).