Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook

Greifswalder Straße

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Greifswalder Straße ist eine Einbahnstraße im Stadtviertel Steinmühlenkamp in der Kreisstadt Helmstedt, die von der Schweriner Straße nach Osten abzweigt.

Geschichte

Am 7. August 1873 stellte die Stadtverwaltung in einem Schreiben an den Verwaltungsausschuss für die nächste Ratssitzung fest, dass „die fortschreitende Bebauung im Neubaugebiet Steinmühlenkamp es erforderlich macht, für einige neue Straßen Namen festzulegen“.[1]

Obwohl in der Sitzung des Verwaltungsausschusses am 6. März 1969 von Rechtsanwalt und Notar Abry angeregt worden war, bei Benennungen von neuen Straßen auch Orte der näheren Umgebung - jenseits der ehemaligen Grenze zur DDR gelegen - zu berücksichtigen, wurde von der Verwaltung mit Rücksicht auf die Beibehaltung eines einheitlichen Oberbegriffes empfohlen, es bei der bisherigen Regelung, in diesem Gebeit Straßennamen nach größeren Städten der ehemaligen DDR zu wählen, zu belassen. So wurde in der Sitzung des Rates am 20. September 1973 beschlossen, diese Straße als Greifswalder Straße nach der pommerschen Stadt Greifswald zu benennen.[1]

Einzelnachweise

  1. a b Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).