Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Googleplus.png Google+, Twitter.png Twitter

Museumshof Emmerstedt

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Museumshof Emmerstedt stellt die Landwirtschaft und das örtliche Handwerk vergangener Zeiten vor. Zudem wird die Ortsgeschichte von Emmerstedt dargestellt. Der Hof wird vom Heimatkreis Emmerstedt e.V. betrieben.

Geschichte[Bearbeiten]

Seit 1753 besteht auf dem Grundstück des heutigen Museumshofes ein Kothsassenhof, der bis 1850 mehrfach umgebaut und erweitert wurde, seither aber in seiner heutigen Form erhalten ist. Der Heimatkreis konnte im Jahre 1991 den Hof mit Zuschüssen der Stadt und des Landkreises Helmstedt erwerben. Anfangs mit Hilfe von ABM-Kräften, später überwiegend in Eigenleistung, wurde das Anwesen zu einem Ortsmuseum umgestaltet. Finanzielle Unterstützung erhielt der Heimatkreis vom Braunschweigischen Kloster- und Studienfond, der Braunschweigischen Landschaft, Stadt und Landkreis Helmstedt, der Stiftung Öffentliche Sachversicherung Braunschweig / Nord/LB und dem Ortsrat Emmerstedt.

Der Hof verfügt heute über eine Ausstellungsfläche von 600 m² im ehemaligen Wohnhaus, den Ställen und Scheunen sowie einer Freifläche von fast 900 m² in Hof und Garten. Schwerpunkt bei den Exponaten bildet die Landwirtschaft und das Handwerk der Altvorderen. Daneben sind die Ortsgeschichte, bekannte Emmerstedter, Bergbau, die heimische Tierwelt, Hauswirtschaft und Trachten der Region ausgestellt. Sonderausstellungen zu jeweiligen Themen des Museumsfestes ergänzen die Dauerausstellung. Der Kreisimkerverein Helmstedt ist mit umfangreichen Exponaten ebenfalls im Museumshof beheimatet.

Ausstellung[Bearbeiten]

Bereich Ausstellung
Wohnhaus Erdgeschoss Alte Küche, Trachten, Spinnen und Weben, Gemeinschaftsraum, Toiletten
Wohnhaus Obergeschoss Grube Emma, bekannte Emmerstedter, Ortsgeschichte, Heimatstube, heimische Tierwelt, Sonderausstellungen, Imkerei
Durchfahrt Dreschmaschine
Scheune Landwirtschaft
Schauer Trecker
Ausstellung Stallboden Flachsverarbeitung, Hauswirtschaft, Sattler/Schuhmacher, Friseur, Schneider, Spielzeug, Modelleisenbahn, Imkerei
Schlachten Geräte für die Hausschlachterei
Landauerschuppen Kutsche, Pferdeschlitten, Zuggeschirre

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

Die Öffnungszeiten sind von Anfang Mai bis Ende Oktober jeden Sonntag von 15:00–17:00 Uhr oder nach Vereinbarung. Der Eintritt kostenlos.

Anschrift[Bearbeiten]

Museumshof Emmerstedt
Leineweberstraße 3
38350 Helmstedt

Tel. 05351 32354
Fax: 05351 32340
E-Mail: bst@museumshof-emmerstedt.de

Weblink[Bearbeiten]