Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook

Gröpern

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Version vom 13. März 2011, 07:28 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Der '''Gröpern''' ist eine der ältesten Straßen in der Kreisstadt Helmstedt. Er erstreckt sich von der Neumärker Straße bis hin zum Nordertor. =…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Gröpern ist eine der ältesten Straßen in der Kreisstadt Helmstedt. Er erstreckt sich von der Neumärker Straße bis hin zum Nordertor.

Geschichte

Dieser Name kommt zuerst 1351 vor. An der ursprünglich einseitig bebauten Straße im Übergang zur Vorstadt Neumark standen Häuser der Töpfer, nach deren Erzeugnissen, den „Gropen“ die Straße benannt ist. „Gropen“ waren eine besondere Form von irdenen Töpfen, die vor allem zum Kochen benutzt wurden. Die Töpfer durften wegen der Feuergefährlichkeit ihres Handwerks, den Brennöfen, nicht innerhalb der Stadtmauer wohnen.[1]

Einzelnachweise

  1. Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).