Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Googleplus.png Google+, Twitter.png Twitter

Neumärker Straße

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neumärker Straße
Wappen Stadt Helmstedt.png
Straße in Helmstedt
Neumärker Straße
Neumärker Straße und Hausmannsturm
Basisdaten
Ort: Helmstedt
Ortsteil: Altstadt
Neugestaltet: 1965, 2007
Anschlussstraßen: Harsleber Torstraße, Marktstraße
Querstraßen: Batteriewall, Bauerstraße, Bötticherstraße, Collegienstraße, Schützenwall, Tiefetal, Stobenstraße
Bauwerke: Hausmannsturm, Herzog-Julius-Denkmal
Nutzung
Nutzergruppen: Fußgänger, Lieferverkehr
Technische Daten
Straßenlänge: etwa 300 m

Die Neumärker Straße ist, neben dem Gröpern, die Haupt-Einkaufsstraße in der Kreisstadt Helmstedt. Sie liegt im Zentrum der Altstadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Seit 1965 ist die Neumärker Straße Fußgängerzone und war bis dahin Teil der Bundesstraße 1. Benannt nach dem Tor in der mittelalterlichen Sadtbefestigung, das in der Vorstadt Neumark nach Westen führte. Darum wurde die Straße früher auch Westernstraße (1321 platea occidentalis) genannt. Der Torturm, der bis vor zwei Jahrzehnten den Abschluss der Straße bildete (heute führt sie darüber hinaus bis zum Gröpern), als Hausmannsturm bekannt, ist der einzige der ursprünglich vier Helmstedter Tortürme, der erhalten geblieben ist.[1]

2007 präsentierte sich die Neumärker Straße nach viermonatiger Bauzeit im neuen, sanierten Gewand. Mit dem Austausch der Sandsteinplatten gegen Betonsteine mit Naturstein-Vorsatz konnte eine nicht nur optisch, sondern vor allem auch technisch geeignete Sanierungsvariante umgesetzt werden. In diesem Zuge wurde auch die Wasserleitung unterhalb der Straßenoberfläche erneuert. Offiziell wurde die Straße am 4. November 2007 wieder für den Verkehr freigegeben.

Sitzmöbel auf der Neumärker Straße (2012)

Am 31. August 2011 wurden neue Sitzmöbel aus Robinienholz eingeweiht. Das vom Land Niedersachsen prämierte QIN-Projekt „Herzstück Neumärker Straße“ hatte einen Wettbewerb ausgeschrieben, in dem Studenten der HBK Braunschweig Möblierungsgegenstände zum Verweilen, Sich treffen und Spielen entwerfen sollten. Die Gewinnerin des Wettbewerbes, Antje Pesel, hatte die Möbel gestaltet, die in der Woche vom 22.–26. August 2011 in der Neumärker Straße installiert wurden.

Unternehmen (Auswahl)[Bearbeiten]

Die folgenden Unternehmen sind an der Neumärker Straße ansässig:

Nr. Unternehmen
00001 Bistro Galerie Erbprinz Café
01a–3 Marktpassage mit
00005
00008 Woolworth
00009 becker + flöge
00010
00012
00014
00024 steinecke
00025 Turm-Apotheke
00026 Konditorei-Café Förster
00027 Kochlöffel
00030 Rossmann
00031 Engbers
00032 C&A
00034 Tchibo
00037 phone & more
39–40 Homeyer + Strotmann
00041 Beireis Apotheke

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Am Ende der Neumärker Straße, in Richtung Gröpern, befindet sich der Hausmannsturm, eines der ältesten erhaltenen Stadttore im Lande Braunschweig. Im Herbst 2008 installierte die Stadt Helmstedt eine Webcam an diesem Turm, die den Verlauf der Neumärker Straße vom Hausmannsturm in Richtung Markt zeigte. 2012 wurde die Kamera wieder entfernt.
  • Am Standort Neumärker Straße an der Ecke Collegienstraße wurde am 24. September 2010 das Herzog-Julius-Denkmal enthüllt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).
52.22781311.008086