Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Googleplus.png Google+, Twitter.png Twitter

E.ON Avacon

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Wechseln zu: Navigation, Suche
E.ON Avacon AG
Logo der E.ON Avacon
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründungsdatum 20. August 1999
Leitung Vorstand:
  • Michael Söhlke (Vorsitz)
  • Peter Hecker
  • Matthias Herzog

Vorsitzender des Aufsichtsrates:

  • Hartmut Geldmacher
Mitarbeiterzahl etwa 3.250
Umsatz etwa 3,7 Mrd. € (2007)
Produkte Energie
Anschrift Schillerstraße 3
38350 Helmstedt
Telefon 05351 123-0
Telefax 0180 3 282266
Website www.eon-avacon.com

Die E.ON Avacon AG ist mit einem Jahresumsatz von ca. 3,5 Milliarden Euro eines der größten regionalen Energieversorgungsunternehmen in den Sparten Strom, Gas und Wärme. Das Netzgebiet erstreckt sich auf Teile von Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und versorgt ca. 2,5 Millionen Einwohner mit Energie. Zum 1. Juli 2005 erfolgte die Umfirmierung von Avacon in E.ON Avacon.[1] Der Firmensitz befindet sich in der Schillerstraße in Helmstedt.

Der Avacon-Konzern entstand im Jahr 1999 aus einer Fusion der Hannover-Braunschweigische Stromversorgungs AG (HASTRA), der Überland-Zentrale Helmstedt (ÜZH), der Energieversorgung Magdeburg (EVM AG), der Ferngas Salzgitter GmbH (FSG) und der Landesgas Niedersachsen AG.

Das Unternehmen ist mehrheitlich (64,6%) im Besitz der E.ON Energie AG. 34,7 Prozent der Aktien gehören kommunalen Aktionären.

E.ON Avacon Verwaltungsgebäude in Helmstedt

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mitteilung der Umfirmierung durch die Energiegemeinschaft Energa vom August 2007

Quelle[Bearbeiten]

Der Text/Artikel/Inhalt auf dieser Seite basiert, soweit nicht anders angegeben, auf dem Artikel E.ON Avacon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Die Inhalte stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons Attribution/Share-Alike Lizenz 3.0. Eine Liste der Autoren ist dort abrufbar.