Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Horst Diedrich

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Personendaten fehlen In diesem Artikel fehlen die Personendaten. Du kannst helfen, indem du sie in den Artikel einfügst. Danach kannst du den Baustein {{Personendaten fehlen}} entfernen.

Horst Diedrich (* 8. April 1947 in Helmstedt; † 2. Juni 2009 ebenda) war ein deutscher Politiker (CDU) und Landwirtschaftsmeister. Von 2003 bis 2009 war er zweiter stellvertretender Bürgermeister der Stadt Helmstedt.

Leben[Bearbeiten]

Horst Diedrich wurde am 8. April 1947 in Helmstedt geboren. Der Landwirtschaftsmeister bewirtschaftete in seinem Heimatdorf Emmerstedt einen eigenen Hof und war er in vielen Vereinen engagiert. Er war Mitbegründer der Emmerstedter Landjugend und deren Gründungsvorsitzender, elf Jahre lang stellvertretender Vorsitzender der Schützengesellschaft Emmerstedt, früher aktiver Fußballer und später ein Jahrzehnt lang Vorsitzender des SV Emmerstedt, zu dessen Ehrenmitglied er ernannt wurde. Darüber hinaus arbeitete Horst Diedrich in den Vorständen der Feldmarkinteressentschaften Barmke und Emmerstedt mit, war ehrenamtlicher Sachverständiger für Wild- und Jagdschäden bei der Stadt Helmstedt und der Samtgemeinde Nord-Elm sowie Ernteberichterstatter beim Niedersächsischen Landesamt für Statistik. Einige Jahre war er Vorstandsmitglied des Wasserverbandes Vorsfelde sowie Aufsichtsratsmitglied der Kraftverkehrsgesellschaft Braunschweig.

Diedrich war verheiratet und hatte drei Kinder sowie zwei Enkelkinder. Nach schwerer Krankheit verstarb er am 2. Juni 2009 im Kreiskrankenhaus St. Marienberg.

Politik[Bearbeiten]

1974 wurde Horst Diedrich Mitglied der CDU. Er war viele Jahre lang als Vorsitzender des Stadtverbandes Helmstedt und des Ortsverbandes Emmerstedt sowie als Mitglied des Kreisverbandes aktiv. Von 1974 bis 2006 gehört er dem Ortsrat Emmertstedt an, unter anderem als Fraktionsvorsitzender und stellvertretender Ortsbürgermeister. Seit 1981 war Horst Diedrich Mitglied im Helmstedter Rat. In dieser Zeit engangierte er sich in verschiedenen Fachausschüssen und im Verwaltungsausschuss. Seit 2003 vertrat er die Stadt Helmstedt als 2. stellvertretender Bürgermeister. Jahrelang leitete er als stellvertretender Vorsitzender die Geschicke der CDU-Ratsfraktion mit. Im Jahr 2007 wurde er zum Ehrenortsratsmitglied ernannt.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1999: Emmerstedter Dankzeichen
  • 2009: Noch einige Tage vor seinem Tod wurde Horst Diedrich für sein großartiges Engagement mit dem Bundesverdientkreuz ausgezeichnet.