Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Manfred Reichert

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geburtsdatum, Geburtsort, Lebenslauf
Du kannst helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Danach kannst du den Baustein {{Lückenhaft}} entfernen.

Manfred Reichert (Spitzname Alfredo) ist ein deutscher Sportfunktionär und war von 1988 bis 2015 Vorsitzender des Helmstedter Sportverein. Er wurde 2011 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bandes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Leben[Bearbeiten]

Zunächst hatte Reichert von 1953 bis 1960 seine sportliche Heimat beim TSV Fichte Helmstedt gefunden. 1960 trat er schließlich in den Helmstedter Sportverein ein. Er war aktiver Fußballer, im Jugend-, Herren- und später Seniorenbereich. 1975 wurde er in den Vorstand berufen, war zunächst Sport- und Jugendwart, Fußball-Obmann, Kassenwart, Schriftführer und stellvertretender Vorsitzender, bis er 1988 zum Vorsitzenden gewählt wurde. Am 24. September 2011 wurde er für seinen uneigennützigen, jahrzehntelangen Einsatz für die HSV-Mitglieder und somit auch für die Gesellschaft mit dem Bundesverdienstkreuz am Bandes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Der stellvertetende Landrat Rolf-Dieter Backhauß überreichte dem HSV-Urgestein in der Vereinsgaststätte Bötschenbergschänke die Auszeichnung. Das Amt des Vereinsvorsitzenden hatte er vom 5. März 1988 bis zum 20. März 2015 inne.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2011: Bundesverdienstkreuz am Bandes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
  • Goldene Ehrennadel des niedersächsischen Fußballverbandes
  • Goldene Ehrennadel des Landessportbundes