Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Raabestraße

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Raabestraße ist eine Straße im Stadtteil Warneckenberg in der Kreisstadt Helmstedt. Sie verbindet am westlichen Abhang dieses Stadtteils den Alten Schwanefelder Weg mit dem Lessingplatz.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße wurde auf Beschluss der Stadtverordneten vom 23. Juni 1953 benannt nach Wilhelm Raabe, (Pseudonym: Jakob Corvinus; * 8. September 1831 in Eschershausen; † 15. November 1910 in Braunschweig). Er war ein deutscher Erzähler und einer der wichtigsten Vertreter des poetischen Realismus, besonders bekannt für seine gesellschaftskritischen Erzählungen, Novellen und Romane. Er hat der Stadt Helmstedt in seiner Novelle „Die alte Universität“ ein wundervolles Denkmal gesetzt.[1]

In der Zeit vom 4.–15. Mai 2009 fanden Pflasterarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahnoberfläche statt.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).
  2. Martina Hartmann, Sperrung der Raabestraße, (Website der Stadt Helmstedt, 30. April 2009).