Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook

Siedlergemeinschaft Tangermühlenweg

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Siedlergemeinschaft Tangermühlenweg war ein Verein im Tangermühlenwegviertel der Kreisstadt Helmstedt. Die einst bis zu 75 Familien zählende Interessengemeinschaft verfolgte unter anderem das Ziel, gemeinschaftlich bessere Preise beim Einkauf von Baumaterialien zu erzielen oder Gebrauchsgegenstände untereinander auszutauschen. Auch Straßenfeste wurden organisiert.

Geschichte

Der Verein wurde 1951 gegründet – gerade zu der Zeit als im Tangermühlenwegviertel die ersten Häuser fertiggestellt und bezogen wurden. Errichtet wurden die dortigen Häuser von den Braunschweigischen Kohlen-Bergwerken für ihre Mitarbeiter, die als Flüchtlinge nach Helmstedt gekommen waren. Nachdem das Interesse am Verein zuletzt immer mehr nachließ und nur noch eine Hand voll Mitglieder zu den Versammlungen kamen, löste sich der Verein auf. Der letzte Vereinsvorsitzende Mike Hoppe, die Kassiererin Anna-Maria Scholz sowie Anwohner und Vereinsmitglied Herbert Rohm übergaben am 28. Juni 2011 die Vereinsdokumente dem Helmstedter Stadtarchiv und spendeten dem Tierheim Helmstedt das verbliebene Vereinvermögen von 150,– Euro.