Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Sigrid Koch

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Personendaten fehlen In diesem Artikel fehlen die Personendaten. Du kannst helfen, indem du sie in den Artikel einfügst. Danach kannst du den Baustein {{Personendaten fehlen}} entfernen.

Sigrid Koch ist langjährige Trainerin der Schwimmabteilung des Helmstedter Sportvereins. Am 14. Februar 2009 wurde ihr das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Leben[Bearbeiten]

Nach der Schule hat Sigrid Koch den Beruf der Einzelhandelskauffrau gelernt und war in diesem Beruf bis zu ihrer Eheschließung tätig. Die gebürtige Helmstedterin trat am 1. Juni 1954 in den Helmstedter Sportverein ein, dem sie bis heute treu geblieben ist. Schon in ihrer ersten aktiven Sportphase von 1954 bis 1962, die sie wegen gesundheitlicher Probleme beenden musste, hatte sie einen zweiten Platz und zwei erste Plätze auf Bezirksebene als Erfolg zu verbuchen. Bis 1962 war sie aktive Schwimmerin der Schwimmabteilung. Allerdings zwangen gesundheitliche Probleme sie, ihre aktive Schwimmkarriere zu unterbrechen. So widmete sie sich bis 1964 ihrer Trainertätigkeit, bevor sie bis 1967 in die Babypause ging. Nach dieser Unterbrechung übernahm sie wieder das Training der Talent- und Leistungsgruppe.

1970 wurde Koch Norddeutsche Meisterin über 100 und 200 Meter Brust und sie gehörte zu den Endlaufteilnehmern der Deutschen Meisterschaften. Ihre großen sportlichen Erfolge hatte sie jedoch in den Jahren seit 1989, nämlich bei der Deutschen Meisterschaft von 1998 in der Staffel über 4x 50 m Brust, die sie 1999 wiederholte, mehrere zweite Plätze bei Europameisterschaften und nahezu unzählige Landesmeistertitel. In den Jahren 2002 bis 2006 schwamm sie als Mitglied der Niedersachsenauswahl beim Schwimmländervergleich beim Internationalen Turnier in Luxemburg und schlug insgesamt zweiundreißigmal als Erste an.

Sigrid Koch war in der Zeit ihrer Vereinszugehörigkeit bisher nicht nur als aktive Sportlerin und Trainerin tätig, sondern auch ehrenamtlich als Abteilungsleiterin, Schwimm- und Kassenwartin in der Schwimmabteilung.

Seit 1964 ist Koch verheiratet. Sie hat 2 Kinder – eine Tochter und einen Sohn – und vier Enkel.

Auszeichungen[Bearbeiten]

  • 1990: Silbernen Ehrennadel des Landesschwimmverbandes Niedersachsen
  • 2001: Beste Sportlerin des Landkreises Helmstedt
  • 2004: Beste Sportlerin des Landkreises Helmstedt
  • 2005: Beste Sportlerin des Landkreises Helmstedt
  • 2007: Goldenen Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen
  • 2009: Verdienstkreuz am Band des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Außerhalb der sportlichen Ebene wurde sie für ihre vielfältigen Verdienste von der Stadt Helmstedt mit der Ehrenplakette in Bronze der Stadt geehrt.