Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Technisches Hilfswerk (Ortsverband Helmstedt)

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
(Weitergeleitet von THW)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW)
Ortsverband Helmstedt

Wappen von Helmstedt  Helmstedt

Einheiten: 3
Fahrzeuge: 11
Ortsverband
Aktive Mitglieder: 44 (Stand 2012)
Jugendgruppe
Mitglieder: 21 (Stand 2012)
Anschrift

Ortsverband Helmstedt
Landgrabentrift 2a
38350 Helmstedt
Tel. 05351 595052
Fax –

www.thwhelmstedt.de

Das Technische Hilfswerk (kurz THW) ist eine Zivil- und Katastrophenschutzorganisation der Bundesrepublik Deutschland. In Helmstedt gibt es einen Ortsverband.

Ortsverband Helmstedt[Bearbeiten]

Der Ortsverband Helmstedt ist ein Bestandteil des Geschäftsführerbereiches Braunschweig innerhalb des Landesverbandes Bremen/Niedersachsen. Im März 1981 wurde eine Jugendgruppe gegründet. Die Unterkunft, die 1992 übernommen wurde, war der ehemalige Sitz der Britischen Militärpolizei und Versorgung. Neben einem sehr großzügigem Unterkunftsgebäude verfügt der Ortsverband über 15 Garagen in LKW-Größe, ein Holzlager und durch eine große Hoffläche außerdem über viel Platz für die Ausbildung.

Einheiten[Bearbeiten]

Der Ortsverband des THW Helmstedt besteht aus dem OV Stab, Technischen Zug mit 2 Bergungsgruppender , sowie einer Fachgruppe Logistik mit den Trupps Materialerhaltung und Verpflegung. Für die Bereiche Bergung, Kran und Licht verfügt der Ortsverband Helmstedt über Schnelleinsatzgruppen (SEG).

OV Stab[Bearbeiten]

Der Stab bildet die Verwaltung und die Führung des Ortsverbandes. Der Ortsbeauftragte leitet den Ortsverband alleinverantwortlich. Er wird dabei durch den stellvertretenden Ortsbeauftragten vertreten, der auch der Leiter des OV Stabes ist. Weiterhin sind in dem OV Stab der Ausbildungsbeauftragte, der Verwaltungshelfer, der Jugendbetreuer, der Schirrmeister, der Koch und die Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit vertreten. Als beratendes Instrument steht dem Ortsbeauftragen der Ortsausschuss zur Seite (Mitglieder sind der Ortsbeauftragte, der stv. Ortsbeauftragte, der Ausbildungsbeauftragte, die Einheitsführer, der Schirrmeister, die Verwaltungshelfer, der Jugendbetreuer, der Helfersprecher und sein Stellvertreter, der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit und Helferwerbung, sowie der Sicherheitsbeauftragte). Im Einsatzfalle ist der OV STAB die organisatorische Rückhand für den Technischen Zug und der Fachgruppen des THW Helmstedt und sorgt z.B. für die Versorgung mit Personal, Material, Betriebsstoffe und Verpflegung.

Fachgruppe Logistik[Bearbeiten]

Die Fachgruppe Logistik ist das „zentrale Serviceunternehmen“ innerhalb des Ortsverbandes. Sie besteht aus den Trupps Materialerhaltung (LOG-M) und Verpflegung (LOG-V). Im Einsatz übernehmen diese Teileinheiten die Versorgung mit Verbrauchsgütern, die Verpflegung der Einsatzkräfte und anfallende Reparaturen. Damit wird der reibungslose Einsatzablauf sichergestellt. Natürlich kann die Fachgruppe Logistik auch Einsatzkräfte anderer Organisationen versorgen.

Trupp Materialerhaltung[Bearbeiten]

Der Trupp Materialerhaltung (Log-M) ist für die Pflege und Reparatur von Gerätschaften und Fahrzeugen des THW zuständig. Da die Materialerhaltung in Helmstedt über einen mobilen Werkstattcontainer verfügt, können Reparaturen direkt am Einsatzort durchgeführt werden.

Trupp Versorgung[Bearbeiten]

Ohne Mampf kein Kampf! Neben dem Materialerhaltungstrupp verfügt die Fachgruppe Logistik in Helmstedt auch über einen Versorgungstrupp (LOG-V), der im Einsatzfall die eingesetzten Helfer mit Mahlzeiten und Getränken versorgt. Sie ist für den Einkauf und die Zubereitung der Lebensmittel zuständig und kümmert sich darüber hinaus noch um den Nachschub sowie um die Verteilung der Mahlzeiten.

Zugtrupp[Bearbeiten]

An der Spitze des Technischen Zuges steht der Zugführer mit seinem Zugtrupp. Er führt den THW-Einsatz normaler Größe und ist damit die Schnittstelle zur Einsatzleitung der anfordernden Behörde, von der er seine Aufträge erhält.

1. Bergungsgruppe[Bearbeiten]

Die 1. Bergungsgruppe ist die universellste Gruppe im Technischen Zug. Personal und Ausstattung sind auf die Bewältigung eines möglichst breiten Aufgabenspektrums ausgerichtet. In der Regel wird diese Gruppe mit ihrem Gerätekraftwagen I (GKW I) zuerst zum Einsatz kommen (Schnelleinsatz-Gruppe/SEG). Die Ortsverbände des THW können in der Regel eine Ausrückzeit von 20 bis 30 Minuten nach der Alarmierung sicherstellen. Die 1. Bergungsgruppe wird ergänzt und unterstützt durch die 2. Bergungsgruppe. Des Weiteren rettet die B1 Menschen und Tiere und birgt Sachwerte aus Gefahrenlagen, einschließlich Wassergefahren. Sie führt Sicherungsarbeiten in Schadensstellen durch, leistet leichte Räumarbeiten und richtet Wege und Übergänge her. Ferner unterstützt sie technisch und personell die Fachgruppen des THW.

2. Bergungstruppe[Bearbeiten]

Die 2. Bergungsgruppe ist neben einer Grundausstattung, die der 1. Bergungsgruppe weitgehend ähnelt, mit zusätzlichen, schweren Komponenten ausgerüstet. Insbesondere nutzt sie elektrische und hydraulische Werkzeuge. Mit diesen Werkzeugen kann die 2. Bergungsgruppe schwere Bergung auch da leisten, wo Abgase oder Lärm Verbrennungsgetriebener Werkzeuge den Einsatz behindern oder Verletzte gefährden würden. Des Weiteren unterstützt technisch und personell die Fachgruppen der Technischen Züge. Sie rettet Menschen und Tiere und birgt Sachwerte aus Gefahrenlagen, einschließlich Wassergefahren. Sie führt Sicherungsarbeiten in Schadensstellen durch, leistet leichte Räumarbeiten und richtet Wege und Übergänge her.

Dienstpläne[Bearbeiten]

Die aktuellen Dienstpläne des Ortsverbandes Helmstedt findet man unter http://www.thwhelmstedt.de/dienstplan.html

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.thwhelmstedt.de