Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Landgrabentrift

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Landgrabentrift ist eine Straße im Stadtteil Gartenstadt in der Kreisstadt Helmstedt. Die Straße verläuft vom östlichen Ende der Beendorfer Straße bis zur Autobahnunterführung der Bundesautobahn 2 am Ende des Heuerskampes. An der Straße befindet sich der Stützpunkt des Technischen Hilfswerkes (Ortsverband Helmstedt).

Geschichte[Bearbeiten]

Wenn die Häuser an dieser Straße auch erst 1933 entstanden sind, so sind Weg und Name wesentlich älter. Der Landgraben mit Graben, Wall und Hecke bildete im Mittelalter eine vorgeschobene Befestigungsanlage der Stadt, die von der Magdeburger Warte bis zu den beiden Walbecker Warten führte. Auf dem Weg zu diesem Landgraben trieben die Hirten ihre Herden auf die Weide - die Trift von beiden.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).