Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Edelhöfe

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Edelhöfe (früher Up'n olhoven, Auf den Ölhöven, Am Voshole) ist eine Straße in der Altstadt in der Kreisstadt Helmstedt.

Geschichte[Bearbeiten]

Im 15. und 16. Jahrhundert hieß diese Straße „Up'n olhoven“ („Auf den alten Höfen“). Es ist wahrscheinlich die Stelle des alten Dorfes „Helmonstede“, das schon vor Gründung des Klosters St. Ludgeri bestand. Der stark nach der Magdeburger Straße ansteigende Straßenteil wurde 1466 bis 1468 „Am Voshole“ (Am Fuchsholfe) genannt. Noch auf dem Stadtgrundriss von 1745 heißen die Edelhöfe „Auf den Ölhöven“, 1821 aber in falscher Anlehnung an den ehemals Großen Hof (heute Diekmanns Gut) „Auf den Edelhöven“.[1]

Im Jahr 2006 begann hier ein Neubau eines Parkhauses, dem Parkhaus Edelhöfe, welches nach fast zweijährigem Leerstand am 14. August 2009 in Betrieb genommen wurde.

Neu gepflastert präsentierte sich im November 2007 nach sechswöchigen Straßenbauarbeiten der Straßenabschnitt Edelhöfe zwischen dem Papenberg und dem Dieckmannschen Hof. „Der Ausbau erfolgte im Rahmen der Sanierung der Nordöstlichen Innenstadt“ teilt Stadtbaurat Thorsten Kubiak mit. Zum Teil wurden alte Baumaterialien wiederverwendet. Gestalterisch fügt sich die Straße nun gut in das Sanierungsgebiet ein. Für die Straßenbeleuchtung wurden zwei energiefreundliche und formschöne Leuchten eingesetzt. Zur Begrünung der Straße werden voraussichtlich noch im Dezember vier Stieleichen ihren Standort auf der Straße finden.[2]

Ende April 2009 wurde eine Verbindung zwischen den Edelhöfen und dem Wallplatz geschaffen. Der Ausbau des knapp 200 m langen Straßenstückes erfolgte im Rahmen der Sanierung der Nordöstlichen Innenstadt. Die Bauzeit betrug etwas mehr als 3 Monate. Zum Teil wurden Baumaterialien der alten Straße verwendet, die insbesondere im Gossenbereich wieder zu finden sind. Gestalterisch fügt sich die Straße gut in das Sanierungsgebiet ein. Für die Straßenbeleuchtung wurden energiefreundliche und formschöne Leuchten eingesetzt. Auf eine Begrünung der Straße wurde verzichtet. Im Zuge der Maßnahme konnten auch die Wasserleitung und der Mischwasserkanal erneuert werden. Die Kosten beliefen sich auf ca. 300.000 €.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).
  2. Martina Hartmann, Sanierung der Straße Edelhöfe pünktlich abgeschlossen, (Website der Stadt Helmstedt, 29. November 2007).
  3. Martina Hartmann, Verbindungsstraße zwischen Edelhöfen und Wallplatz für den Verkehr geöffnet, (Website der Stadt Helmstedt, 30. April 2009).