Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Hauke-Kristian Franke

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauke-Kristian Franke (* 1970 in Helmstedt) ist ein deutscher Rechtsanwalt und Politiker (FDP).

Leben und Beruf[Bearbeiten]

Franke wurde 1970 in der Kreisstadt Helmstedt geboren und absolvierte das Abitur. Anschließend studierte er Rechtswissenschaften an der Georg August Universität in Göttingen und legte das 1. Staatsexamen im Februar 1997 ab. Ab Mai 1997 folgte ein Referendariat beim OLG Braunschweig sowie eine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Römisches und Gemeines Recht der Georg August Universität Göttingen. Im Mai 1999 legte er das 2. Staatsexamen ab und wurde im Juni 1999 zur Rechtsanwaltschaft an Amts- und Landgerichten zugelassen. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bau- und Architektenrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht sowie allgemeinen Zivilrecht. Im Juli 2004 folgte die Simultanzulassung auch am OLG Braunschweig mit Vertretungsberechtigung an allen Oberlandesgerichten. Im Juni 2005 wurde er in den neu gegründeten Fachausschuss Bau- und Architektenrecht bei der RA Kammer für den OLG Bezirk Braunschweig berufen. Im August 2005 erwarb er die zum 1. Juli 2005 neu eingeführte Berufsbezeichnung „Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht“.

Politischer Werdegang[Bearbeiten]

Im Januar 2012 wurde er zum FDP-Kreisvorsitzenden gewählt. Er war Kandidat für den Wahlkreis Helmstedt bei der niedersächsischen Landtagswahl am 20. Januar 2013.

Weblinks[Bearbeiten]