Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Herderplatz

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Herderplatz ist eine Straße im Stadtteil Warneckenberg in der Kreisstadt Helmstedt. Ihm sind keine Häuser zugeordnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Diese Straße ist durch eine Ausbuchtung der Herderstraße entstanden.[1]

Auf Beschluss der Ratsversammlung vom 1. Dezember 1955 wurde die Straße benannt nach Johann Gottfried von Herder, geadelt 1802 (* 25. August 1744 in Mohrungen, Ostpreußen; † 18. Dezember 1803 in Weimar).[1] Er war ein deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe und Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik. Er war einer der einflussreichsten Schriftsteller und Denker Deutschlands und zählt mit Christoph Martin Wieland, Johann Wolfgang Goethe und Friedrich Schiller zum klassischen „Viergestirn“ von Weimar.

Ausgebaut wurde die Straße 1956.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).