Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook

Schnitzkuhlenweg

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Schnitzkuhlenweg war eine Straße in der Kreisstadt Helmstedt.

Geschichte

Die Straße zog (von der Bülowstraße nach Süden) fast parallel zur Gustav-Steinbrecher-Straße und wurde um 1950 bis zur Freiherr-vom-Stein-Straße durchgeführt. Sie war ein alter Weg zwischen Gärten, der seit 1953 mit Häusern bebaut und 1953 Bismarckstraße genannt wurde. Früher war die Gustav-Steinbrecher-Straße der eigentliche Schnitzkuhlenweg. Der dann Bismarckstraße genannte Weg hieß „Zweiter Schnitzkuhlenweg“. Er hat seinen Namen von einer Schneise, einem Einschnitt zwischen zwei Erhöhungen.[1]

Einzelnachweise

  1. Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).