Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Schnitzkuhlenweg

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Schnitzkuhlenweg war eine Straße in der Kreisstadt Helmstedt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße zog (von der Bülowstraße nach Süden) fast parallel zur Gustav-Steinbrecher-Straße und wurde um 1950 bis zur Freiherr-vom-Stein-Straße durchgeführt. Sie war ein alter Weg zwischen Gärten, der seit 1953 mit Häusern bebaut und 1953 Bismarckstraße genannt wurde. Früher war die Gustav-Steinbrecher-Straße der eigentliche Schnitzkuhlenweg. Der dann Bismarckstraße genannte Weg hieß „Zweiter Schnitzkuhlenweg“. Er hat seinen Namen von einer Schneise, einem Einschnitt zwischen zwei Erhöhungen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).