Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook

Sportlerehrung

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Sportlerehrung des Kreissportbundes Helmstedt findet einmal im Jahr im Brunnen-Theater in Bad Helmstedt statt.

Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften getrennt nach Jugend und Erwachsene, die in einem bestimmten Wertungszeitraum sportliche und außergewöhnliche Leistungen erbracht haben, werden an diesem Abend geehrt. Weitere Kriterien für die Auszeichungen sind zudem Fairness, Vorbildfunktion und das besonderes Engagement in den unterschiedlichsten Bereichen. Umrahmt wird die Ehrung von einem Showprogramm.

Die 18. Sportlerehrung fand am 3. November 2018 statt. Die 19. Sportlerehrung wird erstmalig an einem Sonntag, dem 10. November 2019, stattfinden.

Geschichte

Die Sportlerwahl wurde erstmals 2005 multimedial unterstützt: Auf einer Großbildleinwand waren Bilder der geehrten Sportler zu sehen. Außerdem gab es bei den Platzierungen erstmals einen Gewinner und zwei zweite Plätze. Da außerdem der Tod Eckhardt Glandts die Wahl des „Stillen Stars“ überschattete, entschloss die Jury kurzfristig, alle Nominierten in gleicher Weise zu ehren. Für den Verstorbenen nahm dessen Sohn Dirk die Auszeichnung entgegen. In einer bewegenden Ansprache würdigte der Vorsitzende des Kreissportbundes Helmstedt, Klaus Breitner, das sportliche, vor allem aber auch das menschliche Engagement Eckhardt Glandts. Im Jahr 2006 wurde in der Kategorie Sportlerin zwei mal der erste Platz vergeben. 2009 gab es erstmals eine neue Kategorie mit dem Titel „Sonderpreis“. Mit diesem Preis wurden besondere Aktivitäten die häufig im Verborgenen bleiben, als vorbildliche Leistung geehrt. Dazu wurden im Vorfeld Vorschläge aufgenommen, woraus eine Jury pro Kategorie jeweils drei Personen oder Mannschaften auswählte. Anschließend konnten die Leser der Braunschweiger Zeitung/Helmstedter Nachrichten ihren persönlichen Favoriten in jeder Kategorie wählen. Zusätzlich war die Abstimmung über die Website des Kreissportbundes Helmstedt möglich. An die Stelle des Sonderpreises des Jahres 2009 traten 2010 die „Sterne des Sports“. Diese sind eine Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Volksbanken Raiffeisenbanken. Von 2011 bis 2018 war die Werbeagentur mediadesign-group.de für die multimediale Untermalung der Veranstaltung zuständig. Neu war im Jahr 2012 die Kategorie „Junge soziale Talente“. Gesucht wurden dabei junge Menschen bis 27 Jahre, die sich für ihren Sportverein durch besonderes Engagement hervorgehoben haben. Im Jahr 2013 wurden in der Sonderkategorie „Integration/Inklusion“ Vereine für ihre Arbeit in diesen Bereichen geehrt. 2014 wurden Sonderehrungen in den Kategorien „Jugendsportlerin des Jahrzehnts“ sowie „Sportverein innovativ!“ vorgenommen. 2018 wurden Sonderehrungen in der Kategorie „Junge soziale Talente“ vorgenommen.