Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Am Ludgerihof

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Am Ludgerihof ist eine Straße in der Kreisstadt Helmstedt. Sie verbindet die Poststraße/Magdeburger Straße mit der Goethestraße und ist als bisher letztes Stück des Stadtringes (Goethestraße - An der Bleiche - Nordertor - Leuckartstraße - Wilhelmstraße - Am Ludgerihof) ausgebaut. An dieser Straße befindet sich die Grundschule St. Ludgeri.

Geschichte[Bearbeiten]

Hier befand sich bis 1970 der Wirtschaftshof der staatlichen Domäne St. Ludgeri, die nach dem Gut Südschacht bei Wolsdorf ausgesiedelt wurde. Die Hauptgebäude des Klosters St. Ludgeri hat der Bischhöfliche Stuhl in Hildesheim übernommen und läasst sie ausbauen. Die Stall- und Scheunengebäude sind noch im Besitz des Landes Niedersachsen, die neuen Straßenflächen mit dem aus dem 18. Jahrhundert stammenden Taubenturm und einige Park- und Gartenstücke hat die Stadt Helmstedt erworben. Ein Teil der Scheunen- und Stallgebäude sind heute in Privatbesitz.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).