Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Googleplus.png Google+, Twitter.png Twitter

Wolsdorf

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Wolsdorf
Markierung
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Wolsdorf hervorgehoben
52.210.949722222222133
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Helmstedt
Samtgemeinde: Nord-Elm
Höhe: 133 m ü. NN
Fläche: 13,2 km²
Einwohner: 1052 (31. Dez. 2010)
Bevölkerungsdichte: 80 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 38379
Vorwahlen: 05355
Kfz-Kennzeichen: HE
Gemeindeschlüssel: 03 1 54 026
Adresse der Verbandsverwaltung: Steinweg 15
38373 Süpplingen
Website:
Bürgermeister: Sabine Siegmund (CDU)

Wolsdorf ist eine Gemeinde im Landkreis Helmstedt.

Geographie[Bearbeiten]

Wolsdorf liegt im Naturpark Elm-Lappwald. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Nord-Elm an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Süpplingen hat.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung der Gemeinde erfolgte im Jahr 1182.

Religionen[Bearbeiten]

Die evangelisch-lutherische St.-Johannes-Kirche befindet sich nahe dem Ortsausgang an der Straße nach Frellstedt. Dort befindet sich auch das zuständige Pfarramt. Die Kirchengemeinde gehört zur Propstei Königslutter.

Die römisch-katholische St.-Joseph-Kirche wurde 1914 errichtet und befindet sich am westlichen Ortsrand. Zunächst eine Filialkirche der St.-Bonifatius-Kirche in Süpplingen, gehört sie heute zur Pfarrgemeinde St. Ludgeri in Helmstedt.

Politik[Bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten]

Der Gemeinderat setzt sich derzeit aus zehn Ratsherren und einer Ratsfrau zusammen. Gemeindedirektor ist Volker Klisch.[1]

Bürgermeister[Bearbeiten]

Bürgermeister der Gemeinde war seit 1991 der CDU-Politiker Heinz Schmidt. Im Jahr 2011 wurde er von Sabine Siegmund (CDU) abgelöst und zum ersten Ehrenbürgermeister des Dorfes ernannt.[2] Siegmunds erster Stellvertreter ist Jörg Hillemann (SPD), zweiter Stellvertreter ist Malte Mallon (CDU).

Wappen[Bearbeiten]

Das Wappen enthält eine Eiche belegt mit einem Schild, darin Eisen, Schlegel und Ähre.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Neben zwei Sportvereinen gibt es in Wolsdorf den Bergmannsverein Glück-Auf Wolsdorf von 1950 e.V. und den Kaninchenzuchtverein F170.

Sport[Bearbeiten]

In Wolsdorf gibt es zwei Sportvereine, den Schützenverein Wolsdorf von 1965 e.V. und den Wolsdorfer Sportverein von 1904 e.V.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Der Ort verfügt über eine Freiwillige Feuerwehr.

Verkehr[Bearbeiten]

Wolsdorf liegt westlich der Bundesstraße 244, die von Helmstedt nach Wernigerode führt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Ehrenbürgermeister[Bearbeiten]

In Klammern das Jahr der Ernennung.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.samtgemeinde-nord-elm.de/mitgliedsgemeinden/wolsdorf/rat-und-verwaltung-der-gemeinde-wolsdorf.html
  2. http://www.gemeinde-wolsdorf.de/index.php