Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Googleplus.png Google+, Twitter.png Twitter

Poststraße

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Poststraße ist eine Straße in der Kreisstadt Helmstedt. Sie erstreckt sich von der Eisenbahnüberführung am Ende der Magdeburger Straße bis zum Südertor.

Geschichte[Bearbeiten]

1897 wurde das hier liegende Postamt in Betrieb genommen, dass von 1965 bis 1966 einen modernen Anbau nach Nordwesten hin bekam. Das Haus mit der Nummer 6 fiel einem Bombenangriff am 20. Februar 1944 zum Opfer. An seiner Stelle befindet sich heute eine Tankstelle. Die übrigen Häuser sind in längeren Abständen von 1903 bis 1914 enstanden.[1]

Unternehmen (Auswahl)[Bearbeiten]

Die folgenden Unternehmen bzw. Institutionen sind an der Poststraße ansässig:

Nr. Unternehmen
002 Stadtarchiv Helmstedt
005 Aral
60b Scheiben Doktor
011 Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).