Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Heinrich-Kremp-Straße

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Heinrich-Kremp-Straße ist eine Straße im Wohngebiet Elzwegviertel in der Kreisstadt Helmstedt. Sie verbindet die Gustav-Steinbrecher-Straße mit der Glockbergstraße.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ersten Häuser entstanden von 1914 bis 1916. Der Durchbruch zum Elzweg und die Bebauung dieses Teils geschah in der Zeit von 1935 bis 1938, während der weitere Durchbruch zur Glockbergstraße und die Bebauung dieses Teils erst zwischen 1951 und 1957 erfolgte.[1]

Benannt wurde die Straße nach Professor Dr. Heinrich Kremp. Er war von 1885 bis 1913 Direktor der Landwirtschaftlichen Lehranstalten in Helmstedt. Sein Denkmal steht vor dem Gebäude der ehemaligen Landwirtschaftlichen Lehranstalten an der Wilhelmstraße, in dem sich heute die Lademann-Realschule befindet.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Robert Schaper: Die Helmstedter Straßen – Ihre Entstehung, Lage und Benennung, (3. vermehrte Auflage, Manuskript, 1986).