Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Henry Bäsecke

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Henry Bäsecke (* 8. Dezember 1956 in Schöningen) ist seit dem 1. März 2012 Bürgermeister der Stadt Schöningen. Er ist parteilos.

Leben[Bearbeiten]

Bäsecke wurde am 8. Dezember 1956 als erster Sohn des Schlossers Gerhard Bäsecke und dessen Ehefrau Lieselotte in Schöningen geboren. Bis 1972 besuchte er die dortige Realschule. Mit 15 begann er bei der Schöninger Stadtverwaltung eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten und arbeitete dort 15 Jahre. Von Juni 1990 bis August 2004 war er beim Haupt- und Personalamt der Stadt Oschersleben beschäftigt.

Politik[Bearbeiten]

Vom 1. November 2006 bis 29. Februar 2012 war Bäsecke Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Grasleben. Am 26. Februar 2012 kandidierte der von der CDU, FDP und UWG in Schöningen unterstützte Bäsecke für die Wahl zum Bürgermeister der Stadt Schöningen. Er setzte sich mit 78,5% der Stimmen gegen Knut Gödecke (SPD, 21,5%) durch und trat das Amt am 1. März an.

Persönliches[Bearbeiten]

Bäsecke ist in zweiter Ehe mit Susanne Bäsecke geb. Brüser verheiratet, mit der er einen gemeinsamen Sohn hat. Er selbst hat noch zwei Söhne aus erster Ehe. Bäsecke lebt in Schöningen.

Weblinks[Bearbeiten]