Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Kreisfeuerwehrverband Helmstedt e. V.

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
(Weitergeleitet von Kreisfeuerwehrverband Helmstedt)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kreisfeuerwehrverband Helmstedt e. V.
Zweck:  
  • Förderung des Feuerwehrwesens im Landkreis Helmstedt und die Vertretung der Interessen der Feuerwehrmitglieder in diesem Gebiet
  • Förderung und Pflege des Gedankens des ehrenamtlichen und freiwilligen Dienstes für die Allgemeinheit im Rahmen des Brandschutzes und der Hilfeleistung
  • Förderung der sozialen Fürsorge für die Feuerwehrmitglieder auf den Gebieten der Unfallverhütung, der Unfallversicherung und sonstiger sozialer Einrichtungen
  • Förderung und Pflege der Jugend- und Kinderfeuerwehren und des Feuerwehrmusikwesens
  • Zusammenarbeit mit anderen am Brand-, Katastrophen- und Umweltschutz, Rettungsdiensten und an der Hilfeleistung interessierten und verantwortlichen Stellen, Verbänden und Organisationen
Vorsitz: Olaf Kapke
Gründungsdatum: 5. Mai 1963
Sitz: Nordstraße 36, Helmstedt
Website: www.kreisfeuerwehrverband-helmstedt.de

Der Kreisfeuerwehrverband Helmstedt e. V. fördert das Feuerwehrwesen im Landkreis Helmstedt und vertritt die Interessen der Feuerwehrmitglieder in diesem Gebiet.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Kreisfeuerwehrverband Helmstedt für den Landkreis Helmstedt wurde am 5. Mai 1963 gegründet. Er betrachtet sich als Rechtsnachfolger des im Jahre 1938 aufgelösten Kreisfeuerwehrverbands Helmstedt und setzt damit die Traditionen dieses Verbandes fort. Der Verband hat seinen Sitz in Helmstedt und ist am 25. Mai 1964 in das Vereinsregister des Amtsgerichts Helmstedt eingetragen worden.

Kreisbrandmeister[Bearbeiten]

Amtszeit Kreisbrandmeister
1874–1892 Wilhelm Benze
1892–1894 Ernst Seebach
1894–1911 Wilhelm Gählert
1923–1936 Hermann Stöber
1936–1945 Gustav Claus
1945–1962 Emil Laarmann
1962–1974 Günter Dallmann
1969–1971 Otto Schultz
nur Vorsitzender des KFV
1974–1986 Harald Maushake
1986–1997 Burkhard Beese
1987–2003 Frank Neddermeier
2003–2010 Jürgen Ehlers
seit 2010 Olaf Kapke

Kreisjugendfeuerwehr[Bearbeiten]

Die erste Jugendfeuerwehr gründete sich 1962 in Süpplingen. Diesem Beispiel folgten Jerxheim, Lauingen (beide 1963), Helmstedt, Ingeleben (beide 1964), Warmenau (1964, heute Wolfsburg) und Wendschott (1966 heute Wolfsburg). 1967 wurde der erste Kreisjugendwart gewählt. Er hatte die Aufgabe, die Jugendfeuerwehren auf Kreisebene zu organisieren. In den Folgejahre wurden es immer mehr Jugendabteilungen. Aufgrund der Gebietsreform 1972 verlor der Landkreis Helmstedt zwar einige Ort (z. B. Warmenau, Wendschott, Ahnebeck und Rühen), es kamen aber andere dazu, die im heutigen Bereich um Lehre liegen und bis dahin zu Braunschweig gehörten. Fortan wurden es immer mehr Jugendfeuerwehren. Irgendwann kamen auch die ersten Mädchen in die Jugendfeuerwehren.

Kreisjugendfeuerwehrwarte und Stellvertreter[Bearbeiten]

Amtszeit Kreisjugendfeuerwehrwart Stellvertreter
1967–1974 Harald Maushake Günter Wagener
1974–1981 Werner Rosenmüller Hans-Günter Graf (1974)
Norbert Schwieger (1974–1977)
Frank Neddermeier (1977–1981)
1981–1985 Frank Neddermeier Karl-Heinz Schulze
1985–2000 Karl-Heinz Schulze Rainer Hördicke (1985–1994)
Detlev Pieper (1994–1997)
Horst Jur (1997–2000)
2000–2009 Horst Jur Hans-Otto Mundstock (2000–2006)
Kevin Waindzoch (2006–2009)
seit 2009 Guido Ruhe Heinz Meyer
Michael Klinghardt

Weblinks[Bearbeiten]