Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Googleplus.png Google+, Twitter.png Twitter

Samtgemeinde Heeseberg

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Samtgemeinde Heeseberg
Markierung
Deutschlandkarte, Position der Samtgemeinde Heeseberg hervorgehoben
52.08333333333310.9
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Helmstedt
Fläche: 81,6 km²
Einwohner: 4106 (31. Dez. 2010)
Bevölkerungsdichte: 50 Einwohner je km²
Verbandsgliederung: 6 Gemeinden
Adresse der Verbandsverwaltung: Helmstedter Straße 17
38381 Jerxheim
Website:

In der Samtgemeinde Heeseberg aus dem Landkreis Helmstedt haben sich sechs Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen.

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten]

Ort Fläche Einwohner
(31. Dez. 2008)
Höhenlage
Beierstedt 000000000000009.59000000009,59 km² 000000000000422.0000000000422 000000000000133.0000000000133 m ü.N.N.
Gevensleben 000000000000015.140000000015,14 km² 000000000000689.0000000000689 000000000000088.000000000088 m ü.N.N.
Ingeleben 000000000000009.08000000009,08 km² 000000000000415.0000000000415 000000000000115.0000000000115 m ü.N.N.
Jerxheim (Hauptsitz) 000000000000017.440000000017,44 km² 000000000001153.00000000001.153 000000000000103.0000000000103 m ü.N.N.
Söllingen 000000000000011.550000000011,55 km² 000000000000670.0000000000670 000000000000104.0000000000104 m ü.N.N.
Twieflingen 000000000000018.780000000018,78 km² 000000000000757.0000000000757 000000000000105.0000000000105 m ü.N.N.
Gesamt 81,58 km² 4106  

Politik[Bearbeiten]

Samtgemeindebürgermeister[Bearbeiten]

Seit dem Rücktritt des bisherigen parteilosen Samtgemeindebürgermeisters Lutz Winter zum 1. Oktober 2012 wird die Samtgemeindeverwaltung bis auf weiteres vom allgemeinen Vertreter Mark-Henry Spindler geführt.

Wappen[Bearbeiten]

Das Wappen der Samtgemeinde Heeseberg wurde von dem Heraldiker Wilhelm Krieg gestaltet. Es wurde am 4. April 1978 vom Samtgemeinderat angenommen und am 8. August 1978 durch den Landkreis Helmstedt genehmigt. Es zeigt ein Adonisröschen, eine seltene Blume in der Natur und noch seltener in der Heraldik, die aber hier noch wächst, die auf grünem Hügel das Wappen der Samtgemeinde ziert. Der silberne Turm stellt den Heesebergturm dar, von dem aus der Blick über das ganze Samtgemeindegebiet schweifen kann.