Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Googleplus.png Google+, Twitter.png Twitter

Curt Drechsler

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personendaten fehlen In diesem Artikel fehlen die Personendaten. Du kannst helfen, indem du sie in den Artikel einfügst. Danach kannst du den Baustein {{Personendaten fehlen}} entfernen.

Curt Drechsler († 1980 in Helmstedt) war ein deutscher Politiker (NSDAP) und von 1935 bis 1946 Bürgermeister von Helmstedt.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Abitur hatte Drechsler Bankkaufmann gelernt. Seit 1926 war er Mitglied der NSDAP. Bevor er Bürgermeister von Helmstedt wurde, war er Stadtverordnetenvorsteher und Fraktionsvorsitzender der NSDAP im Braunschweiger Stadtparlament gewesen. Zur Zeit der Bürgermeisterwahl war er Leiter der Berufsgruppen der Deutschen Angestelltenschaft des Rheinlandes. In den Mittagsstunden des 12. April 1945 übergab Drechsler zusammen mit weiteren Stadtvertretern den westlich auf der Reichsstraße 1 (heute Bundesstraße 1) heranrückenden amerikanischen Panzerverbänden kampflos die Stadt. Drechsler hatte das Amt des Bürgermeisters vom 15. Januar 1935 bis 1946 inne. Sein Nachfolger wurde Emil Neddermeyer.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-Ehrhard Müller: Helmstedt – die Geschichte einer deutschen Stadt, Seite 806, 2. Auflage, 2004.