Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Hermann Velke

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hermann Velke (* 9. Dezember 1883 in Velpke; † 27. November 1952 in Querenhorst) war von 1919 bis 1933 Bürgermeister von Helmstedt.

Leben[Bearbeiten]

Velke wurde am 9. Dezember 1883 als Sohn eines Steinbruchbesitzers in Velpke geboren. Velke hatte das Amt des Bürgermeisters von 1919 bis 1933 inne. Velke reichte Anfang Oktober 1933 seine Pensionierung ein und wurde in der Sitzung vom 17. Oktober in den Ruhestand versetzt. Für über ein Jahr – also bis zum Januar 1935 – regierten von nun an die vier ehrenamtlichen Stadträte Paul Denecke, Otto Schünemann, Georg Most, Rudolf Schlimme die Stadt Helmstedt. Am 27. November 1952 starb Velke an einem Herzschlag während einer Jagd.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-Ehrhard Müller: Helmstedt – die Geschichte einer deutschen Stadt, Seite 528–530, 798, 2. Auflage, 2004.