Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Googleplus.png Google+, Twitter.png Twitter

Rottorf

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Königslutteraner Ortsteil Rottorf. Für den gleichnamigen Rennauer Ortsteil siehe Rottorf am Klei.
Rottorf
Wappen der Ortschaft Rottorf
Koordinaten: 52° 15′ N, 10° 50′ O52.25603810.840954135Koordinaten: 52° 15′ 22″ N, 10° 50′ 27″ O
Höhe: 135 m ü. NN
Einwohner: 565 (31. Dez. 2011)
Eingemeindung: 1. März 1974
Postleitzahl: 38154
Vorwahl: 05353

Rottorf ist ein Ortsteil der Stadt Königslutter am Elm im Landkreis Helmstedt mit etwa 565[1] Einwohnern und liegt etwa 1 km östlich in Richtung Helmstedt zwischen Königslutter am Elm und Groß Steinum.

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Rottorf im Jahr 1245.

Vereine[Bearbeiten]

Der größte Verein des Dorfes ist mit über 500 Mitgliedern der Turn- und Sportverein Rottorf/Groß Steinum (entstanden am 21. Mai 1976 aus den Vereinen MTV Groß Steinum und dem SV Rottorf). Rottorf besitzt einen Sport- und mehrere Tennisplätze. Außerdem gibt es einen kleinen Friedhof mit Kapelle und eine kleine Kirche. Des Weiteren fließt die Lutter durch den Ort.

Politik[Bearbeiten]

Ortsbürgermeister[Bearbeiten]

Seit November 2011 ist Ehlert Stark (CDU) Ortsbürgermeister. Seine Stellvertreterin ist Katrin Temme (SPD).

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Der Ort verfügt über eine Freiwillige Feuerwehr.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stadt Königslutter am Elm: Königslutter – Daten. In: Website der Stadt Königslutter am Elm, 1. Januar 2012. Abgerufen am 21. Januar 2012.

Quelle[Bearbeiten]

Der Text/Artikel/Inhalt auf dieser Seite basiert, soweit nicht anders angegeben, auf dem Artikel Rottorf aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Die Inhalte stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons Attribution/Share-Alike Lizenz 3.0. Eine Liste der Autoren ist dort abrufbar.