Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Helmstedter Universitätstage 2006

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 12. Helmstedter Universitätstage fanden am 23. und 24. September 2006 statt und befassten sich mit dem Thema „Die Krise des Sozialstaats“. Austragungsort war das alte Hauptgebäude der früheren Universität Helmstedt, das Juleum, in der Kreisstadt Helmstedt.

Programm[Bearbeiten]

23. September 2006

17:00 Uhr: Begrüßung durch Dr. Paul Albert Deimel (Beiratsvorsitzender)
17:15 Uhr: Einführung Prof. Dr. Martin Sabrow (Potsdam) „Die historischen Wurzeln des deutschen Sozialstaats“
18:00 Uhr: Prof. Dr. Götz Aly (Berlin) „Das ‚Dritte Reich‘ – ein nationalsozialistischer Sozialstaat?“, anschließend Empfang des Bürgermeisters
20:00 Uhr: Lesung Rolf Hochhuth (Berlin)

23. September 2006

09:30 Uhr: Museumsführung
10:30 Uhr: Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Stolleis (Frankfurt/M.) „Laudatio auf Hermann Conring zum 400. Geburtstag“
11:30 Uhr: Dr. Peter Hübner (Potsdam) „Die deutsch-deutsche Sozialstaatskonkurrenz nach 1945“
15:00 Uhr: Dr. Winfried Süß (München) „Vom Ausbau in die Krise: Der deutsche Sozialstaat in den sechziger und siebziger Jahren“
17:00 Uhr: Kabarett „Denkzettel“ (Magdeburg) – „Kapital is muss - Oder: Wir haben uns verlassen!“
18:30 Uhr: Prof. Dr. Dr. h.c. Otfried Höffe (Tübingen) „Was kann soziale Gerechtigkeit heute heißen?“. Anschließend Abschlussdiskussion mit Prof. Dr. Dr. h.c. Otfried Höffe. Moderation: Prof. Dr. Martin Sabrow

Weblinks[Bearbeiten]