Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Helmstedter Universitätstage 2012

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 18. Helmstedter Universitätstage fanden am 21. und 22. September 2012 statt und befassten sich mit dem Thema „Die Macht der Bilder“. Austragungsorte waren das alte Hauptgebäude der früheren Universität Helmstedt, das Juleum, das Kino Roxy Lichtspiel Theater und die St.-Stephani-Kirche in der Kreisstadt Helmstedt.

Behandelt wurde dabei die Frage, wie Fotos, Bilddokumente und Illustrationen die Wahrnehmung von Personen und Ereignissen der Geschichte beeinflussen. Dabei wurde auf Bilder eingegangen, die Zeitgeschichte geschrieben haben, und es wurde sich mit der Medialisierung der Gegenwart und den Grenzen von Foto-Ikonographie beschäftigt.

Programm[Bearbeiten]

20. September 2012

19:30 Uhr: Film „Der Bruch“ im Roxy Lichtspiel Theater (in Kooperation mit der DEFA-Stiftung Berlin); anschließend Podiumsdiskussion

21. September 2012

17:00 Uhr: Begrüßung durch Tobias Henkel (Beiratsvorsitzender der Helmstedter Universitätstage, Direktor der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz)
17:15 Uhr: Grußworte Prof. Dr. Johanna Wanka (Nds. Ministerin für Wissenschaft und Kultur), Wittich Schobert (Bürgermeister Stadt Helmstedt)
17:45 Uhr: Vortrag „Die Macht der Bilder“ – Prof. Dr. Gerhard Paul (Flensburg)
18:45 Uhr: Vortrag „Bilder und ihre Agenten“ – Priv.-Doz. Dr. Annette Vowinckel (Potsdam)
20:00 Uhr: Lesung „Russendisko“ – Wladimir Kaminer (Berlin) anschließend „Russendisko-Party“

22. September 2012

10:00 Uhr: Vortrag „Erinnerungsbilder und innere Karten - Grenzräume als dialogische Erfahrungsräume“ – Prof. Dr. Matthias Steinbach (Braunschweig)
11:00 Uhr: Vortrag „Wilhelm II. als Medienkaiser“ – Prof. Dr. Martin Kohlrausch (Leuven, Belgien)
12:00 Uhr: Vortrag „Das Hitler-Bild“ – Prof. Dr. Hans-Ulrich Thamer (Münster)
13:30 Uhr: Führung zur Helmstedter Universitätsgeschichte mit Museumsleiterin Marita Sterly, M.A.
14:30 Uhr: Vortrag „Erich Honecker im Bild“ – Prof. Dr. Martin Sabrow (Berlin/Potsdam)
15:30 Uhr: Vortrag „Medienikonen des 20. Jahrhunderts“ – Prof. Dr. Kathrin Fahlenbrach (Hamburg)
16:30 Uhr: Abschlussdiskussion „Lügen die Bilder?“ – Prof. Dr. Gerhard Paul (Flensburg) im Gespräch mit Prof. Dr. Martin Sabrow
19:00 Uhr: Lesung „Die Herrlichkeit des Lebens“ – Michael Kumpfmüller

23. September 2012

10:00 Uhr: Festgottesdienst in der St.-Stephani-Kirche (Festpredigt: Prof. Dr. Hans-Jürgen Benedict)

Weblinks[Bearbeiten]