Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Helmstedter Universitätstage 2004

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 10. Helmstedter Universitätstage fanden am 24. und 25. September 2004 statt und befassten sich mit dem Thema „Kulturen im Konflikt – Die Wiederkehr der Ost-West-Konfrontation“. Austragungsort war das alte Hauptgebäude der früheren Universität Helmstedt, das Juleum, in der Kreisstadt Helmstedt. Zum Abschluss fand auf dem Gelände der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn ein Rundgang statt.

Programm[Bearbeiten]

Freitag, 24. September 2004

17:00 Uhr: Begrüßung durch die Schirmherrin Frau Justizministerin Elisabeth Heister-Neumann
17:15 Uhr: Einführung Priv.-Doz. Dr. Martin Sabrow (Potsdam/Berlin) „Der Ost-West-Gegensatz als historisches Phänomen“
17:45 Uhr: Vortrag Prof. Dr. Wolfgang Schmale (Wien) „Die Europäisierung Europas Empfang des Bürgermeisters der Stadt Helmstedt“
20:00 Uhr: Lesung Herta Müller (Berlin) „Mensch in zwei Kulturen“

25. September 2004

10:00 Uhr: Museumsführung Führung zur Helmstedter Universitätsgeschichte Marita Sterly, M.A., Leiterin der Kreismuseen
11:00 Uhr: Vortrag Prof. Dr. Udo Steinbach (Hamburg) „Der islamische Fundamentalismus“
15:00 Uhr: Vortrag Prof. Dr. Herfried Münkler (Berlin) „Wir und der Terror“
17:00 Uhr: „Nathan der Weise“ Lesung mit Hauptdarstellern des Staatstheaters Braunschweig
18:30 Uhr: Im Gespräch „Totalitär oder tolerant? Westliche Kultur und östliche Herausforderung“ mit: Cem Özdemir (Berlin), Prof. Dr. Arnulf Baring (Berlin), Moderation: Dr. Martin Sabrow (Potsdam/Berlin)

26. September 2004

11:00 Uhr: Begleiteter Rundgang über das Gelände der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn

Weblinks[Bearbeiten]