Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Helmstedter Universitätstage 2016

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 22. Helmstedter Universitätstage fanden am 16. und 17. September 2016 statt und befassten sich mit dem Thema „Das Jahrhundert der Parallelbiographien“.

Die für Samstag um 17:30 Uhr geplante Abschlussdiskussion zum Thema „Gegner - Kollegen - Gefährten. Der Blick auf das Gegenüber im geteilten Deutschland“ mit Dr. Hans-Otto Bräutigam und Egon Krenz musste entfallen, nachdem sich öffentlicher Protest gegen die Mitwirkung eines ehemaligen SED-Machthabers auf den Universitätstagen erhoben hatte und Herr Krenz seine Zusage daraufhin zurücknahm.

Programm[Bearbeiten]

15. September 2016

19:30 Uhr: Kino-Sondervorstellung: „Zeitschleifen. Im Dialog mit Christa Wolf“ im Roxy Lichtspiel Theater; anschließend Lesung und Podiumsdiskussion

16. September 2016

16.30 Uhr: Begrüßung durch Wittich Schobert (Bürgermeister der Stadt Helmstedt)
16.45 Uhr: Grußwort durch Dr. Gert Hoffmann (Präsident der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig a. D.)
17.15 Uhr: Einführung „Gefährte, Gegner, Counterparts – Das Jahrhundert der Paarbiographien“ – Prof. Dr. Martin Sabrow (Potsdam)
18.15 Uhr: Vortrag „Goebbels – Himmler – Hitler. Vom Erkenntnisnutzen des parallelbiographischen Blick“ – Prof. Dr. Peter Longerich (München)
20.00 Uhr: Lesung „Tupolew 134“ – Antje Rávic Strubel (Potsdam)

17. September 2016

10:00 Uhr: Begrüßung durch Tobias Henkel (Beiratsvorsitzender der Helmstedter Universitätstage)
10:05 Uhr: Vortrag „Plutarchs Doppelbiographien als abendländischer Topos“ – Prof. Dr. Alexander Demandt (Lindheim)
11:00 Uhr: Vortrag „Gershom und Werner Scholem“ – Dr. Ralf Hoffrogge (Bochum)
12:00 Uhr: Vortrag „Friedrich-Karl Kaul und Fritz Bauer“ – Dr. Annette Weinke (Jena)
15:00 Uhr: Vortrag „Karl-Eduard von Schnitzler und Gerhard Löwenthal“ – Dr. Christoph Classen (Potsdam)
16:00 Uhr: Vortrag „Herbert Wehner und Erich Honecker“ – Prof. Dr. Martin Sabrow (Potsdam)
17:30 Uhr: Abschlussdiskussion „Reden lassen oder Schweigen gebieten? Chancen und Grenzen öffentlicher Verständigung in der Demokratie“ – Prof. Dr. Martin Sabrow diskutierte mit Dr. Hans-Otto Bräutigam (Berlin, UN-Botschafter a. D. und früherer Leiter der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der DDR) und Frank Richter (Dresden, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung)
19:30 Uhr: Konzert „‚Parallelbiographien‘ Bach – Händel - Telemann - Vivaldi ... eine musikalische Begegnung“ – Staatsorchester Braunschweig und Magdeburgische Philharmonie

27. September 2016

10:00 Uhr: Festgottesdienst in der St.-Stephani-Kirche (Festpredigt Propst Detlef Gottwald und Antje Gottwald)

Weblinks[Bearbeiten]