Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Helmstedter Universitätstage 2015

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 21. Helmstedter Universitätstage fanden am 25. und 26. September 2015 statt und befassten sich mit dem Thema „Die schwierige Einheit“.

Neben dem wissenschaftlichen Leiter der Helmstedter Universitätstage, Herrn Prof. Dr. Martin Sabrow, befassten sich namhafte Fachhistoriker dabei mit der Frage „Deutsche Einheit – Traum oder Trauma?“.

Programm[Bearbeiten]

24. September 2015

19:30 Uhr: Kino-Sondervorstellung: „Tod dem Verräter – Der Fall Lutz Eigendorf“ im Roxy Lichtspiel Theater; anschließend Podiumsdiskussion

25. September 2015

16.30 Uhr: Begrüßung durch Tobias Henkel (Beiratsvorsitzender der Helmstedter Universitätstage) und Wittich Schobert (Bürgermeister der Stadt Helmstedt)
16.45 Uhr: Grußwort durch Bernd Busemann (Präsident des Niedersächsischen Landtages)
17.15 Uhr: Einführung „Wuchs zusammen, was zusammengehörte? ‚Die deutsche Einheit‘ als zeitgeschichtliches Forschungsproblem“ – Prof. Dr. Martin Sabrow (Berlin/Potsdam)
18.15 Uhr: Vortrag „Vereinigung oder Anschluss? Der Weg in die staatliche Einheit 1990“ – Prof. Dr. Andreas Rödder (Mainz)
20.30 Uhr: „Alfons – Wiedersehen macht Freundel“ im Brunnen-Theater, Bad Helmstedt

26. September 2015

10:00 Uhr: Begrüßung durch Dr. Karl Birker (Ratsvorsitzender und Beiratsmitglied)
10:05 Uhr: Vortrag „Die deutsche Einheit als sozialstaatliche Herausforderung“ – Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Gerhard A. Ritter (Berlin)
11:00 Uhr: Vortrag „Die Idee des zweiten Wirtschaftswunders und der Preis der Wiedervereinigung“ – Prof. Dr. Werner Abelshauser (Bielefeld)
12:00 Uhr: Vortrag „Die Wendekinder – eine ‚Generation Deutsche Einheit‘?“ – Prof. Dr. Lothar Probst (Bremen)
13:30 Uhr: Führung zur Helmstedter Universitätsgeschichte – Marita Sterly M.A.
15:00 Uhr: Vortrag „Der deutsch-deutsche Kunststreit“ – Prof. Dr. Karl-Siegbert Rehberg (Dresden)
16:00 Uhr: Vortrag „Die Debatte um die DDR als Unrechtsstaat“ – Dr. Thomas Claer (Berlin)
17:30 Uhr: Abschlussdiskussion „Vereint – aber nicht vereinigt? – Die deutsche Einheit zwischen Mythos und Modell“ – Dr. h.c. Lothar de Maizière (Berlin), Prof. Dr. h.c. Dr. Richard Schröder (Blankenfelde) und Ulrike Poppe (Berlin) im Gespräch mit Prof. Dr. Martin Sabrow
20:00 Uhr: Lesung „Herr Hübner und die sibirische Nachtigall“ – Susanne Schädlich (Berlin)

27. September 2015

10:00 Uhr: Festgottesdienst in der St.-Stephani-Kirche (Festpredigt Prof. Dr. Hans-Martin Gutmann (Hamburg))

Weblinks[Bearbeiten]